Unispital Zürich: Das ist der neue Chef der Herzchirurgie

Omer Dzemali folgt am Zürcher Universitätsspital auf Herzchirurgie-Chef Paul Robert Vogt.

, 26. August 2022, 06:39
image
Neuer Chefarzt Klinik für Herzchirurgie am Unispital. | USZ
Der neue Klinikdirektor der Klinik für Herzchirurgie am Zürcher Universitätsspital (USZ) ist bestimmt. Dies berichtet das Zürcher Finanzbranchen-Portal «Inside Paradeplatz» (IP). Es fällt auch gleich ein Name: Omer Dzemali, aktuell Chefarzt Klinik für Herzchirurgie am Stadtspital Zürich. Das für Herbst geplante «Symposium» mit einer Kandidaten-Shortlist ist gemäss IP gestrichen.
Das Universitätsspital Zürich (USZ) bestätigt am Freitagmorgen in einer Mitteilung den Personalwechsel. Der 52-Jährige tritt seine Stelle am 1. Dezember 2022 an. Im Rahmen der Herzallianz ist er seit 2016 bereits am USZ tätig.

Stelle wurde ausgeschrieben

Die Stelle als Klinikdirektor der Herzchirurgie wurde anfang Jahr ausgeschrieben. Die Rede war damals auch, dass die Möglichkeit einer «optimierten Zusammenarbeit» mit dem Stadtspital in Bezug auf die Herzchirurgie geprüft und allenfalls neu definiert werden soll.
Aktuell ist Paul Robert Vogt Klinikdirektor der Herzchirurgie am Unispital. Er übernahm im Sommer 2021 die Leitung interimistisch von Francesco Maisano. Seit mehreren Monaten ist bekannt, dass das USZ die Nachfolge regeln will, weil Vogt das Pensionsalter erreicht hat.

Seit 2009 im Stadtspital tätig

Omer Dzemali ist seit September 2018 Chefarzt der Herzchirurgie am Stadtspital Triemli Zürich, wo er seit 2009 arbeitet, zuvor als Leitender Arzt und Chefarzt-Stellvertreter. Der habilitierte Herzchirurg hatte in Frankfurt am Main und in Sarajevo Medizin studiert und die Grund- und die Mittelschule in Mazedonien absolviert.
Dzemali biete eine hervorragende Basis, um die Herzallianz zwischen USZ und Stadtspital unter seiner Leitung weiter auszubauen und zu stärken, schreibt das Unispital. Der Herzchirurg praktiziert sowohl die klassische, offene Herzchirurgie als auch minimalinvasive Eingriffe.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Die Kunden spüren

28 Mitglieder zählt das Team von Dedalus HealthCare in der Schweiz: Sie alle haben seit dem 1. Juli 2021 eine neue Heimat. Da nämlich hat das Unternehmen seine Büroräume in Wallisellen vor den Toren Zürichs bezogen, im Bahnhofsgebäude zuoberst auf der linken Seite.

image

KSA: Diese Aufgabe übernimmt der entmachtete Pflegedirektor

Karsten Boden wird nach der Aufhebung seiner Funktion das Kantonsspital Aarau in einer Stabsstelle unterstützen.

image

Kantonsspital Obwalden strebt Fusion mit Luks-Gruppe an

Nach Nidwalden spricht sich auch die Obwaldner Regierung für einen Zusammenschluss mit dem Zentrumsspital aus.

image

Spital Menziken: Hans-Peter Wyss übernimmt Pflegeleitung

Hans-Peter Wyss ist seit fast zehn Jahren für das Asana Spital Menziken tätig. Nun wurde der Pflegeprofi befördert.

image

Spital Thurgau organisiert Frauenkliniken neu

Mit dem Zusammenschluss entsteht eine der grössten Frauenkliniken der Schweiz.

image

Privatkliniken fordern nun freien Markt im Gesundheitswesen

Angesichts der steigenden Krankenkassenprämien kommt eine radikale Forderung: Alle Regulierungen abzuschaffen.

Vom gleichen Autor

image

Splitting von Grund- und Zusatzversicherungen immer beliebter

Frauen scheint es allerdings besonders wichtig zu sein, alle Policen bei einem Anbieter zu haben. Dies zeigt eine aktuelle Studie der AXA.

image

Plattform für das elektronische Patientendossier gehackt

Auf einer EPD-Infowebseite von eHealth Suisse ist es zu einem Hacker-Angriff gekommen. Gestohlen wurden Kontaktdaten von Nutzerinnen und Nutzern.

image

Adullam Spital baut mobile Heimarzt-Praxis aus

Das auf Altersmedizin gerichtete Basler Spital führt das Pilotprojekt der Betreuung von betagten Menschen in Heimen weiter.