Unispital Zürich: Das ist der neue Chef der Herzchirurgie

Omer Dzemali folgt am Zürcher Universitätsspital auf Herzchirurgie-Chef Paul Robert Vogt.

, 26. August 2022 um 06:39
image
Neuer Chefarzt Klinik für Herzchirurgie am Unispital. | USZ
Der neue Klinikdirektor der Klinik für Herzchirurgie am Zürcher Universitätsspital (USZ) ist bestimmt. Dies berichtet das Zürcher Finanzbranchen-Portal «Inside Paradeplatz» (IP). Es fällt auch gleich ein Name: Omer Dzemali, aktuell Chefarzt Klinik für Herzchirurgie am Stadtspital Zürich. Das für Herbst geplante «Symposium» mit einer Kandidaten-Shortlist ist gemäss IP gestrichen.
Das Universitätsspital Zürich (USZ) bestätigt am Freitagmorgen in einer Mitteilung den Personalwechsel. Der 52-Jährige tritt seine Stelle am 1. Dezember 2022 an. Im Rahmen der Herzallianz ist er seit 2016 bereits am USZ tätig.

Stelle wurde ausgeschrieben

Die Stelle als Klinikdirektor der Herzchirurgie wurde anfang Jahr ausgeschrieben. Die Rede war damals auch, dass die Möglichkeit einer «optimierten Zusammenarbeit» mit dem Stadtspital in Bezug auf die Herzchirurgie geprüft und allenfalls neu definiert werden soll.
Aktuell ist Paul Robert Vogt Klinikdirektor der Herzchirurgie am Unispital. Er übernahm im Sommer 2021 die Leitung interimistisch von Francesco Maisano. Seit mehreren Monaten ist bekannt, dass das USZ die Nachfolge regeln will, weil Vogt das Pensionsalter erreicht hat.

Seit 2009 im Stadtspital tätig

Omer Dzemali ist seit September 2018 Chefarzt der Herzchirurgie am Stadtspital Triemli Zürich, wo er seit 2009 arbeitet, zuvor als Leitender Arzt und Chefarzt-Stellvertreter. Der habilitierte Herzchirurg hatte in Frankfurt am Main und in Sarajevo Medizin studiert und die Grund- und die Mittelschule in Mazedonien absolviert.
Dzemali biete eine hervorragende Basis, um die Herzallianz zwischen USZ und Stadtspital unter seiner Leitung weiter auszubauen und zu stärken, schreibt das Unispital. Der Herzchirurg praktiziert sowohl die klassische, offene Herzchirurgie als auch minimalinvasive Eingriffe.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

USZ schreibt neues Klinik-Informationssystem aus

Das Universitätsspital Zürich sucht als KIS einen Alleskönner, der die bisherigen Systeme konsolidiert. Da kommt wohl nur ein Anbieter in Frage.

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

Behandlungsrekord am Kantonsspital Baden

Mehr stationäre Patienten, eine Zunahme der ambulanten Konsultationen, weniger Notfälle – und mehr Benefits für die Angestellten.

image

KSGL: «Wir wollen üsärs Spital retten!»

Die Personalkommission des KSGL stellt sich hinter ihr Spital und kritisiert das Vorgehen des SBK.

image

Gewalt im Spital: Es betrifft nicht nur den Notfall

Und die Lage ist am Wochenende keineswegs besonders kritisch. Eine grosse Datenauswertung in den USA setzt neue Akzente.

image
In eigener Sache

«Wir schliessen eine Lücke im Zuweisermarketing»

Seit Januar arbeiten Medinside Jobs und just-medical! zusammen. Fürs Zuweisermarketing entsteht eine starke Kommunikations-Drehscheibe. Was sie bietet, sagt Stephan Meier-Koll, Head of Sales Medinside.

Vom gleichen Autor

image

Kantonsspital Glarus verliert GL-Mitglied

Thomas Kühnis, Chef der Finanzen, Informatik und Betriebe, verlässt nach neun Jahren die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Glarus.

image

Neue Ärzte-Tarife auf dem Weg zur Genehmigung

Die Tarifpartner beantragen wie geplant die Genehmigung eines Tarifsystems aus ambulanten Pauschalen und Tardoc.

image

Schatten über dem Verkauf des Spitals Flawil

Wurden beim Verkauf des Spitals Flawil die Vertragspartner getäuscht? Mehrere Kantonsparlamentarier verlangen Antworten von der St.Galler Regierung.