Spital Emmental besetzt Schlüsselposition neu

Das Spital Emmental holt Remo Streit als neuen Chief Operating Officer an Bord. Er kommt von der Insel Gruppe.

, 18. September 2023 um 09:03
image
Remo Streit. | zvg
Remo Streit übernimmt Mitte Januar 2024 die Funktion des Chief Operating Officer (COO) am Spital Emmental. Gleichzeitig wird der 38-Jährige Mitglied der Geschäftsleitung, wie das Spital mitteilt. Er wird für die Bereiche Hotellerie, Technik und Sicherheit, Empfang und Patientendisposition, Einkauf und Materialwirtschaft, Digitalisierung und Informatik verantwortlich sein. Er übernimmt die Aufgaben von Beat Jost und Reto Flück, die beide das Spital verlassen haben.
Streit bringt fast zwei Jahrzehnte Erfahrung im Gesundheitswesen mit, heisst es. In den letzten zweieinhalb Jahren war er Standortleiter des Spitals Riggisberg auf der Inselgruppe. Dort war er unter anderem für die Prozessoptimierung und die interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Bereichen und Standorten verantwortlich.

Spital Thun, Solothurner Spitäler, SRO

Frühere berufliche Stationen waren das Spital Thun, die Solothurner Spitäler und die Spitalregion Oberaargau (SRO) in Langenthal, wo er die Gesundheitszentren Niederbipp, Huttwil und Herzogenbuchsee leitete.
Nach seiner Ausbildung hat sich der Wirtschaftsfachmann in Betriebswirtschaft und Management weitergebildet. Voraussichtlich im nächsten Jahr wird er sein Studium an der Berner Fachhochschule mit einem Executive MBA in Ökonomie & Management im Gesundheitswesen abschliessen.
  • spital
  • Spital Emmental
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital Wetzikon: Und noch ein GL-Mitglied weniger

Letzte Woche Urs Eriksson, heute Judith Schürmeyer – wieder hat ein Geschäftsleitungs-Mitglied das GZO Spital verlassen. Interimistisch übernimmt Susanna Oechslin.

image

Spital-Roboter: Science Fiction oder schon bald Normalität?

Indoor-Roboter können das Pflegepersonal entlasten und die Wirtschaftlichkeit im Spital verbessern. Semir Redjepi, Head of Robotics der Post im Interview.

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

KSOW: Stabile Patientenzahlen, höhere Erträge

Fachkräftemangel, Teuerung und starre Tarife – diese Faktoren brachten 2023 auch das Kantonsspital Obwalden in den roten Bereich.

image
Die Schlagzeile des Monats

«Es braucht einen runden Tisch fürs Gesundheitswesen»

In unserer Video-Kolumne befragt François Muller Persönlichkeiten aus der Branche zu aktuellen Fragen. Diesmal: Thierry Carrel.

image

Kantonsspital Uri: Regierung warnt vor Überschuldung

Wenn sich die Tarife erwartungsgemäss entwickeln, könnte dem KSU 2028 ein Verlust von 3,3 Millionen Franken drohen.

Vom gleichen Autor

image

Kantonsspital Glarus verliert GL-Mitglied

Thomas Kühnis, Chef der Finanzen, Informatik und Betriebe, verlässt nach neun Jahren die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Glarus.

image

Neue Ärzte-Tarife auf dem Weg zur Genehmigung

Die Tarifpartner beantragen wie geplant die Genehmigung eines Tarifsystems aus ambulanten Pauschalen und Tardoc.

image

Schatten über dem Verkauf des Spitals Flawil

Wurden beim Verkauf des Spitals Flawil die Vertragspartner getäuscht? Mehrere Kantonsparlamentarier verlangen Antworten von der St.Galler Regierung.