Robert Rhiner wird Spitalqualitäts-Überwacher

Der ehemalige CEO des Kantonsspitals Aarau ist neu Leitender Auditor der Stiftung Sanacert

, 23. Januar 2024 um 23:49
image
Bild: PD KSA
Der Spital- und Healthcare-Experte Robert Rhiner hat seit Monatsbeginn ein neues Mandat: Er gehört zu den Leitenden Auditoren der Stiftung Sanacert. Insgesamt sechs Personen haben diese Funktion bei der Organisation, welche das Qualitätsmanagement von Spitälern und Kliniken sowie von Einrichtungen der Langzeitpflege testet und zertifiziert.Dies berichtete zuerst das «Zofinger Tagblatt».
Zu den prominentesten Funktionen in Rhiners Karriere gehörte das Amt als CEO des Kantonsspitals Aarau – wo er bis 2021 sieben Jahre lang die operative Führung inne hatte –, ferner die Leitung der Abteilung Gesundheitsversorgung des Aargauer Gesundheitsdepartements sowie die Position als CEO des Spitals Zofingen von 2005 bis 2010.
Die Stiftung Sanacert Suisse beurteilt die Qualität der Institutionen an Standards und mit einem Audit vor Ort. Die Auditoren und Auditorinnen führen eine «Peer Review» durch: Dabei beurteilen «Gleichgestellte» – also jeweils beispielsweise leitende Ärzte, Pflegefachpersonen, Verwaltungsfachleute –, ob die Qualitätsstandards erfüllt sind und wo das Soll nicht erreicht ist.
Das Auditteam formuliert dann bei Bedarf präzise Auflagen und Empfehlungen.
Zuletzt wurde das Asana Spital Leuggern von der Stiftung Sancert zertifiziert und mit Bestnoten ausgezeichnet.
Präsident des Stiftungsrates ist Rhiners Nachfolger als CEO des KSA, Anton Schmid.
  • spital
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital Wetzikon: Und noch ein GL-Mitglied weniger

Letzte Woche Urs Eriksson, heute Judith Schürmeyer – wieder hat ein Geschäftsleitungs-Mitglied das GZO Spital verlassen. Interimistisch übernimmt Susanna Oechslin.

image

Spital-Roboter: Science Fiction oder schon bald Normalität?

Indoor-Roboter können das Pflegepersonal entlasten und die Wirtschaftlichkeit im Spital verbessern. Semir Redjepi, Head of Robotics der Post im Interview.

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

KSOW: Stabile Patientenzahlen, höhere Erträge

Fachkräftemangel, Teuerung und starre Tarife – diese Faktoren brachten 2023 auch das Kantonsspital Obwalden in den roten Bereich.

image
Die Schlagzeile des Monats

«Es braucht einen runden Tisch fürs Gesundheitswesen»

In unserer Video-Kolumne befragt François Muller Persönlichkeiten aus der Branche zu aktuellen Fragen. Diesmal: Thierry Carrel.

image

Kantonsspital Uri: Regierung warnt vor Überschuldung

Wenn sich die Tarife erwartungsgemäss entwickeln, könnte dem KSU 2028 ein Verlust von 3,3 Millionen Franken drohen.

Vom gleichen Autor

image

Endokrinologie und Infektiologie: Teamwork von Zürich und Dresden

Die TU Dresden, die ETH und die Universität Zürich starten eine enges Forschungsprojekt zu Infektionsmedizin und zur Erforschung von Stoffwechselprozessen.

image

Auch im Wallis sollen Apotheker freier Medikamente abgeben können

Dabei geht es nicht nur um tiefere Kosten – sondern auch um die Versorgung in Gegenden mit geringer Ärztedichte.

image

Xenotransplantation: Patient mit Schweineniere gestorben

Der erste Empfänger einer genetisch veränderten Tierniere überlebte den Eingriff um zwei Monate.