Psychiatrische Dienste Graubünden: Personelle Veränderungen

Rahul Gupta übernimmt die Funktion als Ärztlicher Direktor Erwachsenenpsychiatrie. Andreas Werner-Reisdorf leitet neu den Bereich Pflegeentwicklung und Regionalzentren.

, 29. Dezember 2021, 05:20
image
Der Verwaltungsrat der Psychiatrischen Dienste Graubünden (PDGR) hat Rahul Gupta zum Ärztlichen Direktor Erwachsenenpsychiatrie und Andreas Werner-Reisdorf zum Leiter Pflegeentwicklung und Regionalzentren ernannt.
Rahul Gupta tritt seine neue Funktion Anfang März an, er folgt auf Andres Ricardo Schneeberger, der als assozierter Professor an die University of California San Diego berufen worden ist. Medinside berichtete hier darüber. Andreas Werner-Reisdorf tritt seine neue Stelle Anfang April an. Sein Vorgänger, Eduard Felber, nehme eine neue berufliche Herausforderung an, teilten die PDGR mit.
Rahul Gupta ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit Schwerpunkt Psychiatrie und Psychotherapie der Abhängigkeitserkrankungen. Klinisch verfüge der 46-Jährige über breite Erfahrung und bringe zudem einen Abschluss in Health Business Administration mit, heisst es in der Medienmitteilung der PDGR. Gupta ist seit 2018 Chefarzt Spezialpsychiatrie bei den PDGR. Bereits seine Assistenzzeit verbrachte er u.a. bei den PDGR.
Andreas Werner-Reisdorf ist diplomierter Pflegefachmann HF und hat einen Bachelor-Abschluss in Pflegemanagement. Seine ersten Berufsjahre verbrachte er in seiner Geburtsstadt Gera (DE), wo er u.a. als Krankenpfleger und als Zentrumleiter Pflege tätig war. Der 40-Jährige ist seit 2012 bei den PDGR. Zuerst arbeitete er im Amublatorium Neumühle Chur. Anschliessend war er eineinhalb Jahre als Triagefachperson und dann während eines Jahres als Stationsleiter in der Privatklinik Mentalva tätig. Seit 2016 ist er Bereichsleiter Akutpsychiatrie und Rehabilitation. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Viszeralchirurgin neu Chief Medical Officer der Luks-Gruppe

Katrin Hoffmann wechselt vom Universitätsklinikum Heidelberg nach Luzern. Sie tritt als Chief Medical Officer die Nachfolge von Guido Schüpfer an.

image

Rega will trotzdem ins Wallis

War es ein abgekartetes Spiel? Die Rega ortet jedenfalls «grobe Mängel» beim Entscheid, dass sie im Wallis nicht retten darf.

image

Handchirurgin kommt vom Luzerner ans Zuger Kantonsspital

Die Handchirurgie des Zuger Kantonsspitals hat eine neue Leitende Ärztin. Sie kommt vom Luzerner Kantonsspital.

image

Oliver Fuchs folgt auf Gerhard Müllner

Die Allergologie am Luzerner Kantonsspital (Luks) erhält mit Oliver Fuchs einen neuen Chefarzt.

image

KSA: Nach Finanzdebakel – VR-Präsident tritt zurück

Im Verwaltungsrat des Kantonsspitals Aarau kommt es zu einem Sesselrücken: Mit Verwaltungsratspräsident Peter Suter gehen drei weitere Mitglieder des strategischen Gremiums.

image

So entscheiden Hausärzte einfacher über Antibiotika

Jedes zweite Antibiotika-Rezept wäre unnötig. Die Behörden versuchen deshalb, übereifrige Hausärzte mit Merkblättern zu bremsen.

Vom gleichen Autor

image

«Ich brauchte nach der Pause mindestens drei Jahre»

Daniela Fürer arbeitete rund eineinhalb Jahre als Intensivpflegefachfrau, dann wurde sie Mutter und machte eine lange Pause – bis zum Wiedereinstieg.

image

Quereinstieg Pflege: Hunger auf beruflichen Neubeginn

Der Rucksack von Annette Gallmann und Peter Kienzle ist gefüllt mit allerhand Arbeits- und Lebenserfahrung. Die 47-jährige Gastronomin und der 52-jährige Art Director machen die Ausbildung HF Pflege.

image

Hat das Stethoskop auf Arztfotos seine Berechtigung?

Ärztinnen und Ärzte werden fast immer mit einem Stethoskop um den Hals abgelichtet. Braucht’s das? Und: Ist das medizinische Diagnoseinstrument überhaupt noch zeitgemäss?