Neuer leitender Orthopäde

Das Spital Bülach verzeichnet einen Zugang aus der Innerschweiz.

, 29. März 2019 um 07:58
image
Das Spital Bülach hat einen neuen Leitenden Arzt in der Orthopädie. Dr. med. Stefan Ehrendorfer übernimmt Angang April die Leitung der Schulter- und Ellenbogensprechstunde. Dies schreibt das Spital in einer Mitteilung. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie folgt auf Thomas Ebert, der in die orthopädische Praxisgemeinschaft Rosenberg in die Ostschweiz wechselt.
Ehrendorfer hat an der Universität Wien studiert. 1991 schloss er seine Facharztausbildung Allgemeine Medizin erfolgreich ab. Im selben Jahr erlangte er das Diplom als Sport- und Notarzt. Anschliessend war er am Wiener Unispital und in Grossbritannien tätig. 2013 folgte der Wechsel in die Schweiz - and Kantonsspital Uri. Dies als Leitender Arzt Orthopädie und stellvertretender Chefarzt in der chirurgischen Abteilung. 

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Basel: Adullam-Stiftung engagiert Jörg Leuppi

Der CMO des Kantonsspitals Baselland wird Stiftungsrat bei der Organisation für Altersmedizin.

image

USZ macht Verlust von 49 Millionen Franken

Verantwortlich dafür sind unter anderem inflations- und lohnbedingte Kosten. Zudem mussten Betten gesperrt werden.

image

Auch das KSW schreibt tiefrote Zahlen

Hier betrug das Minus im vergangenen Jahr 49,5 Millionen Franken.

image

...und auch das Stadtspital Zürich reiht sich ein

Es verzeichnet einen Verlust von 39 Millionen Franken.

image

Kantonsspital Olten: Neuer Chefarzt Adipositaschirurgie

Urs Pfefferkorn übernimmt gleichzeitig die Führung des Departements Operative Medizin.

image

SVAR: Rötere Zahlen auch in Ausserrhoden

Der Einsatz von mehr Fremdpersonal war offenbar ein wichtiger Faktor, der auf die Rentabilität drückte.

Vom gleichen Autor

image

Covid-19 ist auch für das DRG-System eine Herausforderung

Die Fallpauschalen wurden für die Vergütung von Covid-19-Behandlungen adaptiert. Dieses Fazit zieht der Direktor eines Unispitals.

image

Ein Vogel verzögert Unispital-Neubau

Ein vom Aussterben bedrohter Wanderfalke nistet im künftigen Zürcher Kispi. Auch sonst sieht sich das Spital als Bauherrin mit speziellen Herausforderungen konfrontiert.

image

Preisdeckel für lukrative Spitalbehandlungen?

Das DRG-Modell setzt Fehlanreize, die zu Mengenausweitungen führen. Der Bund will deshalb eine gedeckelte Grundpauschale - für den Direktor des Unispitals Basel ist das der völlig falsche Weg.