Neuer Chefarzt für das Aarauer Kantonsspital

Thomas Kuntzen wird am KSA Chefarzt für Gastroenterologie und Hepatologie.

, 10. September 2018 um 10:08
image
  • spital
  • personelles
  • gastroenterologie
Das Kantonsspital Aarau hat einen neuen Chefarzt Gastroenterologie und Hepatologie. Anfang Monat übernahm Thomas Kuntzen den Posten. Er ist Nachfolger von Franz Lammer, der nach über 24 Jahren am Kantonsspital Aarau pensioniert wurde.
Laut Medienmitteilung begann der heute 43-jährige PD Dr. Kuntzen seine Laufbahn 2002 in der Inneren Medizin am Universitätsklinikum Bonn. Nach einem Forschungsaufenthalt über Hepatitis C von 2005 bis 2008 an der Harvard Universität in Boston (USA) arbeitete er von 2008 bis 2016 am Universitätsspital Zürich und parallel 2015 bis 2017 am Kantonsspital Frauenfeld, ab 2012 als Oberarzt. Während dieser Zeit erwarb PD Dr. Kuntzen die beiden Facharzttitel Innere Medizin und Gastroenterologie, sowie später zusätzlich den Schwerpunkttitel Hepatologie und den Fähigkeitsausweis ERCP (endoskopisch retrograde Cholangiopankreatikographie). Ab 2014 war er Direktoriumsmitglied des Transplantations-zentrums am Universitätsspital Zürich, wo er Patientinnen und Patienten vor und nach Lebertransplantationen behandelte. 2017 wechselte er als Oberarzt in die interventionelle Endoskopie der Klinik für Innere Medizin / Gastroenterologie am Klinikum Ludwigsburg, wo er unter dem international bekannten Endoskopiker Prof. Dr. Caca auch seltene komplexe endoskopische Interventionen erlernte. PD Dr. Kuntzen ist verheiratet und Vater von vier Kindern.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

image

Prestigeträchtiger Preis geht an Basler Endokrinologin

Mirjam Christ-Crain erhält den Otto-Naegeli-Preis für medizinische Forschung. Die Endokrinologin arbeitet am Universitätsspital Basel.

image

Spital Wetzikon: Petition für «euses Spital»

Im Zürcher Oberland engagieren sich viele für ihr Spital Wetzikon. Innert 24 Stunden kamen über 15'000 Unterschriften zusammen.

image

Daler Spital: 17 Jahre ohne Defizit

Der Stiftungsrat des Freiburger Spitals erklärt dies vor allem mit dem Kostenmanagement – also einem «respektvollen Umgang mit den öffentlichen Geldern».

Vom gleichen Autor

image

Covid-19 ist auch für das DRG-System eine Herausforderung

Die Fallpauschalen wurden für die Vergütung von Covid-19-Behandlungen adaptiert. Dieses Fazit zieht der Direktor eines Unispitals.

image

Ein Vogel verzögert Unispital-Neubau

Ein vom Aussterben bedrohter Wanderfalke nistet im künftigen Zürcher Kispi. Auch sonst sieht sich das Spital als Bauherrin mit speziellen Herausforderungen konfrontiert.

image

Preisdeckel für lukrative Spitalbehandlungen?

Das DRG-Modell setzt Fehlanreize, die zu Mengenausweitungen führen. Der Bund will deshalb eine gedeckelte Grundpauschale - für den Direktor des Unispitals Basel ist das der völlig falsche Weg.