Das ist die Geschäftsleitung der neuen Spitalgruppe

Der Zusammenschluss des Luzerner Kantonsspitals und des Spitals Nidwalden führt zu zwei neu geschaffenen Positionen für die operative Führung.

, 11. Juni 2021 um 09:27
image
  • spital
  • luzerner kantonsspital
Am 1. Juli schliessen sich das Luzerner Kantonsspital (Luks) und das Spital Nidwalden zur neuen Luks Gruppe zusammen. Jetzt ist auch die Geschäftsleitung der neuen Spitalgruppe komplett. 
Die neue Organisation sieht eine Geschäftsleitung mit neun Mitgliedern vor sowie eine erweiterte Geschäftsleitung. Zudem wurden zwei neue Positionen für die operative Leitung der medizinischen Kernbereiche geschaffen. 
  • Leiter Zentrum Luzern: Chief Operating Officer Zentrum
Christoph Henzen ist seit 1997 am Luks in Luzern tätig, seit 2005 als Chefarzt für Allgemeine Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie. Seit 2016 leitet der 60-Jährige das Departement Medizin und ist Mitglied der Geschäftsleitung. Henzen ist Titularprofessor für Endokrinologie der Universität Basel. Er wird weiterhin das Departement Medizin in Luzern leiten. 

Leiterin Regionen (Stans, Sursee, Wolhusen): Chief Operating Officer Grundversorger

Virginie Schubert leitet seit 2019 das Operations Management des Spitals Bülach und ist Mitglied der Geschäftsleitung. Derzeit leitet sie auch den Geschäftsbereich Pflegedienst ad interim. Zuvor war sie Stabschefin der ärztlichen Direktion. Vor ihrer Tätigkeit in Bülach arbeitete die 44-Jährige promovierte Ökonomin und Biochemikerin in leitender Position im Spital Uster sowie bei der Charité Universitätsmedizin in Berlin.
Organisation der Geschäftsleitung:

  • Benno Fuchs: Vorsitzender der Geschäftsleitung/CEO
  • Hansjörg Schmid: Leiter Finanzen und Personal, Stv. CEO
  • Christoph Henzen: Leiter Zentrum Luzern (neu ab 1. Juli 2021)
  • Virginie Schubert: Leiterin Regionen (neu ab 1. Dezember 2021)
  • Michael Thiel: Leiter Spezialkliniken und Institute
  • Guido Schüpfer: Leiter Medizinsteuerung und -koordination
  • Michael Döring: Leiter Pflege und Soziales
  • Florentin Eiholzer: Leiter Betrieb und Infrastruktur
  • Stefan Hunziker: Leiter Informatik
  • Christine Aschwanden: Leiterin Stab Direktion, Beisit
Erweiterte Geschäftsleitung:
Alessandro Wildisen: Leitung SurseeUte Buschmann: Leitung WolhusenUrs Baumberger: Direktor StansJürg Metzger: Dep. Chirurgie/OrthopädieChristoph Konrad: Dep. Klinische QuerschnittsmedizinThomas Neuhaus: Leitung Kinderspital (bis 30. September 2021)Martin Stocker: Leitung Kinderspital (ab 1. Oktober 2021)Barbara Flubacher: Leiterin HR
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital Wetzikon: Und noch ein GL-Mitglied weniger

Letzte Woche Urs Eriksson, heute Judith Schürmeyer – wieder hat ein Geschäftsleitungs-Mitglied das GZO Spital verlassen. Interimistisch übernimmt Susanna Oechslin.

image

Spital-Roboter: Science Fiction oder schon bald Normalität?

Indoor-Roboter können das Pflegepersonal entlasten und die Wirtschaftlichkeit im Spital verbessern. Semir Redjepi, Head of Robotics der Post im Interview.

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

KSOW: Stabile Patientenzahlen, höhere Erträge

Fachkräftemangel, Teuerung und starre Tarife – diese Faktoren brachten 2023 auch das Kantonsspital Obwalden in den roten Bereich.

image
Die Schlagzeile des Monats

«Es braucht einen runden Tisch fürs Gesundheitswesen»

In unserer Video-Kolumne befragt François Muller Persönlichkeiten aus der Branche zu aktuellen Fragen. Diesmal: Thierry Carrel.

image

Kantonsspital Uri: Regierung warnt vor Überschuldung

Wenn sich die Tarife erwartungsgemäss entwickeln, könnte dem KSU 2028 ein Verlust von 3,3 Millionen Franken drohen.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.