KSGR: Neue Chefärztin Geburtshilfe

Carolin Blume war letztes Jahr von der Münchner Uni-Klinikum Grosshadern nach Chur gewechselt – nun ersetzt sie Kurt Biedermann.

, 30. September 2016, 08:45
image
Der Verwaltungsrat des Kantonsspitals Graubünden hat Carolin Blume zur neuen Chefärztin Geburtshilfe gewählt. Sie tritt Anfang nächsten Monats die Nachfolge von Kurt Biedermann an.
Carolin Blume besitzt den Facharzttitel Gynäkologie und Geburtshilfe sowie die Schwerpunkttitel spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin und operative Gynäkologie. Sie verfügt über eine Expertise in der Pränatalmedizin und Ultraschalldiagnostik.

Seit Oktober 2015 Leitende Ärztin

Ihre Ausbildung erfolgte an verschiedenen Kliniken in Deutschland, zuletzt am Campus Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universität München. Dort war sie überwiegend im Bereich pränatale Diagnostik und in Lehre und Ausbildung von Fachärzten in der Schwerpunktweiterbildung tätig.
Carolin Blume arbeitet bereits seit Oktober 2015 als Leitende Ärztin Geburtshilfe in der Frauenklinik Fontana im Team mit Kurt Biedermann. Die Abteilung betreut mehr als 1'000 Geburten pro Jahr.
Kurt Biedermann tritt kürzer, er werde aber weiterhin seine Erfahrung als Senior Consultant mit Tätigkeit in der Frauenklinik Fontana zur Verfügung stellen, teilt das KSGR mit.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Freiburger Spital muss Operationen verschieben

Das Freiburger Spital HFR sieht keine andere Lösung mehr: Weil alle Betten ausgelastet sind, verschiebt es nicht dringende Eingriffe.

image

Die Rega scheitert im Wallis an Air Zermatt und Air Glacier

Der Kampf der Rettungs-Unternehmen um den Walliser Luftraum ist entschieden: Die Rega erhält keinen Auftrag.

image

Zurzach-Care hat nun eine Direktorin Pflege und Therapie

Monique Arts wird die erste Direktorin Pflege und Therapie bei der Reha-Betreiberin Zurzach-Care. Die Stelle ist neu geschaffen worden.

image

Nun macht auch Team der Uroclinic in Wetzikon mit

Die Urologieabteilungen des Zürcher Unispitals und des GZO Spitals Wetzikon nehmen einen dritten Partner auf: Die Uroclinic Wetzikon.

image

Dieses Foto aus dem Zürcher Kinderspital holt einen Preis

Ein Bild der Fotografin Barbora Prekopová vom Kinderspital Zürich erhält die Auszeichnung als «bestes PR-Foto des Jahres 2022».

image

José Oberholzer auf dem Sprung in die Schweiz?

Der Chirurg José Oberholzer soll angeblich die Funktion als neuer Klinikdirektor der prestigeträchtigen Transplantations-Chirurgie am Zürcher Unispital übernehmen.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.