Hohe Weihen für Chirurg am Zürcher Unispital

Pierre-Alain Clavien wird in die «National Academy of Medicine» aufgenommen. Die Institution gilt als eine der renommiertesten in Fragen der Gesundheit und Medizin.

, 20. Oktober 2020 um 08:00
image
Pierre-Alain Claviel gehört zu den zehn ausserhalb der USA gewählten neuen Mitglieder der Nationalen Akademie für Medizin (NAM) der Vereinigten Staaten von Amerika. Clavien ist Direktor der Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie am Universitätsspital Zürich (USZ) und Lehrstuhlinhaber an der Universität Zürich (UZH).
Es ist erst das zweite Mal in der 50-jährigen Geschichte der «National Academy of Medicine», dass ein Schweizer Mediziner zum aktiven Mitglied der Institution gewählt wurde. Der erste Schweizer war Prof. Richard R. Ernst von der ETH Zürich. Pierre-Alain Clavien ist zudem der erste Chirurg ausserhalb der USA, der in die Akademie eintritt.
«Ich freue mich sehr über diese aussergewöhnliche Ehre», sagt Prof. Clavien laut Mitteilung des Unispitals, «dies ist die wohl bedeutendste Anerkennung meiner Karriere». 

Entwickelte Standards für die Chirurgie weltweit

Der Grund für seine Wahl beruht auf seinen Forschungsbeiträgen. So hat Pierre-Alain Clavien eine Klassifikation über Komplikationen nach chirurgischen Eingriffen entwickelt, die seinen Namen trägt und die heute weltweit in fast allen Bereichen der Chirurgie als Standard verwendet wird. Daneben haben seine Studien auf den Gebieten der Leberchirurgie sowie der Lebertransplantation die Disziplinen vorangebracht. 
Die NAM gibt als unabhängige und auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende Empfehlungen zu medizinischen Fragen ab. Die Wahl in die Akademie gilt als eine der höchsten Ehrungen in den Bereichen Gesundheit und Medizin und würdigt Personen, die herausragende berufliche Leistungen erbracht und Engagement zum Wohl der Gesellschaft gezeigt haben.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Nun müssen Spitäler besser werden

Erstmals haben die Spitäler und Krankenkassen einen Vertrag über die Qualität ihrer Arbeit abgeschlossen.

image

Die Insel ist das schnellste Spital der Schweiz

Zum 9. Mal verteidigte die Insel ihren Titel, die fittesten Angestellten zu haben: Sie gewann die Firmentrophy am Berner Stadtlauf.

image

Studie: Hohe Burnoutgefahr bei Notärzten

Knapp 60 Prozent weisen mindestens ein Burnout-Kriterium auf, über 10 Prozent hatten bereits Suizidgedanken.

image

Spital Wetzikon: Neue Ärztliche Direktion

Chantal Breitenstein und Andreas Boss haben gemeinsam die Ärztliche Direktion des GZO Spitals übernommen. Magdalena Biraima ist neue Leiterin des Departements Chirurgie.

image

Die Luks-Gruppe sucht einen neuen CEO

Benno Fuchs geht Ende März 2025 in Frühpension.

image

Landesspital Liechtenstein: Weniger ambulante und stationäre Patienten

Damit rutschte ein weiteres Akutspital 2023 in die roten Zahlen.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.