Hirslanden: Der neue Direktor der Privatklinik Linde ist bestimmt

Serge Reichlin wechselt vom Unispital Basel an die Spitze der Privatklinik in Biel.

, 14. Februar 2018, 09:28
image
  • hirslanden
  • universitätsspital basel
  • personelles
  • spital
Serge Reichlin folgt als Direktor der Privatklinik Linde auf Stephan Pahls. Dieser hatte das Haus in Biel seit September letzten Jahres interimistisch geführt.
Serge Reichlin, 49, arbeitet seit 2012 am Universitätsspital Basel als Leiter Direktionsstab. In dieser Funktion war Dr. med. Reichlin für die strategische Weiterentwicklung des USB mitverantwortlich. Er führte die Facheinheiten Strategieentwicklung, Strategische Partnerschaften, Strategische Betriebsplanung & Organisationsentwicklung, Arealplanung & Bauprojektsteuerung sowie Marketing & Kommunikation.
Insbesondere trug er die operative Verantwortung für regionale Kooperationen. Bei den Planungen zur neuen Spitalgruppe aus KSBL und USB war er als Projektleiter «STAB» tätig. 

Siemens & Medgate – USB & HSG

Vor seiner Tätigkeit am Universitätsspital Basel arbeitete Reichlin bei Siemens Schweiz, zuletzt als Leiter Health Innovation. Von 2000 bis 2006 war er bei Medgate tätig, davon drei Jahre als Leiter Klinik und Forschung. Dabei wurden Reichlin und sein Team 2004 mit dem (damals erstmals vergebenen) «Swiss IT Award» ausgezeichnet, und zwar für Medgates telemedizinisches Disease Management für Patienten mit chronischer Lungenerkrankung.
Serge Reichlin ist promovierter Mediziner mit einem FMH-Facharzttitel für Innere Medizin. Während seiner klinischen Tätigkeit arbeitete er als Assistenzarzt in der Schweiz und in Grossbritannien sowie zuletzt als Oberarzt für Innere Medizin am Universitätsspital Basel. Er hält zudem einen Executive Master of Business Administration der Universität St. Gallen.
Stephan Pahls wird nach der Übergabe der Klinikleitung in seine angestammte Position als Leiter Business Development und Mitglied der operativen Geschäftsleitung der Privatklinikgruppe Hirslanden zurückkehren. 
Pahls war eingesprungen, nachdem Hanspeter Frank im August seinen Wechsel zu Swiss Medical Network angekündigt hatte, also zur direkten Konkurrenz. Frank war 2013 Direktor der Privatklinik Linde gewesen, zudem von 2004 bis 2013 Verwaltungsrat.
Sechs Wochen zuvor, im Juli, hatte die Hirslanden-Gruppe nach einem bemerkenswerten Bietverfahren gegen Swiss Medical Network (beziehungsweise dessen Mutterhaus Aevis Victoria) die Linde Holding in Biel übernommen.

  • Zur Mitteilung von Hirslanden

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

image

Freiburg: Das ist der neue Leiter Innere Medizin

Julien Vaucher wird Leiter des Departements Innere Medizin und Fachbereiche am Freiburger Spital. Heute herrscht dort eine Leitung ad interim.

image

Badener Spital will bessere Luft in seinen Zimmern

Dazu werden am Kantonsspital Baden im Rahmen eines Pilotprojekts neuartige Filteranlagen getestet. Ziel ist es, das Infektionsrisiko zu reduzieren.

image

Auf der Oktoberfest-Wiesn steht sogar ein Computer-Tomograph

Das Münchner Oktoberfest 2022 bietet weltweit erstmalig auf einem Volksfest eine derartige medizinische Untersuchung an.

image

Inflation: Schweizer Spitäler fordern teuerungsangepasste Tarife

Höhere Energiekosten und höhere Kosten für Materialen des täglichen Bedarfs belasten die Rechnungen der Spitäler zusätzlich.

image

Uniklinik Balgrist und Spital Davos spannen zusammen

Geplant ist eine Kooperation in den Bereichen Sport- und Präventionsmedizin, Prähabilitation und Wirbelsäulenmedizin. Mitunter soll der Bereich Forschung gestärkt werden.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.