Falscher Schönheitschirurg übte am eigenen Leib

Ein bisschen Silikon in die Lippen, etwas Botox in die Wangen: Mehr als 50 Männer und Frauen liessen sich bei einem vermeintlichen Schönheitschirurgen in Deutschland behandeln.

, 28. Dezember 2014 um 22:55
image
  • chirurgie
  • ärzte
Bevor er bei seinen Patienten zur Tat schritt, hatte ein 31-jähriger falscher Schönheitschirurg aus dem deutschen Oberpfalz zahlreiche OPs am eigenen Leib durchgeführt.
«Ich war überzeugt, dass es sichere Behandlungen sind, weil ich sie selbst an mir ausprobiert habe», sagte er laut einem Bericht der deutschen Tageszeitung «Welt» nun vor Gericht. Ihm drohen fünf Jahre Haft. 
Aufgedeckt hatte den Schwindel eine besorgte Mutter aus Österreich. Sie hatte Zweifel am medizinischen Werdegang des Mannes und schaltete die Behörden ein.
Wie sich herausstellte, hatte sich der Mann mit gefälschten Dokumenten und Urkunden einen angeblichen medizinischen Werdegang der Universität Regensburg als Facharzt für Plastische Chirurgie erschlichen.
Der Angeklagte hatte daraufhin ein Geständnis abgelegt und seinen Schwindel bedauert. «Es ist ein Glück, dass ich aufgeflogen bin.» Er sei froh, dass nicht noch Schlimmeres passiert sei.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Hohe Ehre für USZ-Rheumatologen in Deutschland

Oliver Distler holt den Carol-Nachman-Preis. Sein Bruder auch.

image

Ärztemangel: Bern drohen weitere Versorgungsengpässe

Auch Fachgebiete wie die Endokrinologie, Gynäkologie und Rheumatologie sind zunehmend betroffen. Das zeigen aktuelle Zahlen der Ärztegesellschaft des Kantons Bern.

image

SAMW: Drei neue Ehrenmitglieder

Der Senat wählte zudem Arnaud Perrier zum neuen Präsidenten der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften.

image

Aargauischer Ärzteverband: Neuer Präsident

Der Nachfolger von Jürg Lareida heisst Thomas Ernst.

image

Das sind die SGAIM-Preisträger

Die Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin hat fünf Projekte mit Fokus «Sonografie» ausgezeichnet.

image

Hausarzt wehrt sich gegen Klima-Behauptungen

Ein Zeitungsartikel suggeriert, dass wir uns zwischen Gesundheit und Klimaschutz entscheiden müssten. Ein Arzt aus dem Emmental widerspricht.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.