Eine AG für junge Hausärzte

In Schaffhausen will eine neue Gesellschaft die Nachfolgelösung bei Arzt-Praxen erleichtern.

, 12. Mai 2015 um 11:54
image
  • praxis
  • schaffhausen
Wie rettet man Hausarztpraxen? In Schaffhausen versucht man es mit einer Aktiengesellschaft. Die Volksapotheke Schaffhausen, die Magnetresonanz Schaffhausen AG und der Hausarztverein Schaffhausen haben gemeinsam eine Firma namens Hausarztpraxen Schaffhausen AG gegründet – die HAPS.
Das Modell: Die neue Gesellschaft beteiligt sich an Hausarztpraxen, die zum Verkauf stehen. Zugleich sucht die HAPS junge Hausärzte als Nachfolger und hilft den Ärzten, die in Pension gehen, bei der Praxisübergabe. Die AG setzt sich dabei auch für Gemeinschafts- und Teilzeitmodelle ein.

Infrastruktur plus Anfangskapital

Insgesamt soll so der Weiterbestand bestehender Praxen gesichert werden. Denn ein Drittel der Hausärzte im Raum Schaffhausen werden sich wohl in den nächsten Jahren pensionieren lassen – aber die meisten haben Mühe, einen Nachfolger zu finden.
Wie HAPS-Verwaltungsratspräsident Hans Stocker gegenüber Radio SRF sagte, wolle man Interessenten nun «eine Plattform bieten, auf der sie langsam in die Hausarztätigkeit einsteigen können. Das heisst, dass wir die Infrastruktur und das Anfangskapital zur Vefügung stellen.» 
Die drei Parteien hinter der HAPS sind zwar nicht gewinnorientiert, allerdings sieht das Modell schon auch vor, dass die jungen Ärzte für Vermittlungsservice aufkommen und für Infrastruktur die Miete bezahlen. 
Mehr: Radio SRFRadio Munot — «Schaffhauser Nachrichten» (nur für Abonnenten)
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Erstmals arbeiten in einer Medbase-Praxis auch Zahnärzte

Nun hat die Übernahme der 41 Zahnarztzentren konkrete Folgen: Medbase quartiert am Zürcher Hauptbahnhof auch Zahnmedizin ein.

image

Physiotherapeuten vereint gegen «unausgegorene» Tarife

Die Physiotherapeuten fürchten, dass der Bundesrat mit tiefen Behandlungs-Tarifen zeigen wolle, dass er im Gesundheitswesen sparen könne.

image

Deutsche Ärzte sind unzufrieden mit ihrer Praxissoftware

Schlechte Unterstützung, viele Abstürze und hohe Kosten: Das sind die Gründe, weshalb Ärzte in Deutschland ihre Software schlecht finden.

image

Medbase übernimmt Plattform Impuls

Die Migros-Gesundheitssite Impuls soll stärker zur Serviceplattform werden und sich an Unternehmens-Kunden richten.

image

Physiotherapeuten müssen Sitzungsdauer angeben

Physiotherapien kosten zu viel Geld. Deshalb sollen die Therapeuten künftig nicht mehr einfach eine Pauschale pro Sitzung abrechnen dürfen.

image

Unmut über schleichenden Ausverkauf der Medizin nimmt zu

In Grossbritannien werden immer mehr Hausarztpraxen von grossen Unternehmen aufgekauft. Diese Entwicklung gibt zunehmend Anlass zur Sorge.

Vom gleichen Autor

image

Traditioneller Medinside Frühstücksevent

Verpassen Sie nicht unseren traditionellen Frühstücksevent 25. Oktober 2023 in Zürich. Dieses Jahr mit spannenden Themen und Referenten.

image

Viktor 2022: Nominieren Sie jetzt!

Würdigen Sie aussergewöhnliche Leistungen im Gesundheitswesen 2022 und nominieren Sie bis Ende Januar Ihren persönlichen Favoriten.

image

Der ORBIS U Frame wird pilotiert

«Willkommen bei ORBIS» – seit vielen Jahren begrüsst ORBIS NICE seine Anwender mit diesen Worten. Als Marktführer im deutschsprachigen Raum hat ORBIS täglich viele tausend Nutzer aus allen Arbeitsbereichen eines Krankenhauses.