Bern: Notfallärzte kündigen Spital-Netz-Häusern

27 Hausärzte des Notfallkreises Köniz wollen nicht mehr mit Insel- und Tiefenauspital arbeiten. Eine Chance für die Privatklinik-Gruppen Hirslanden und Lindenhof.

, 21. August 2015, 09:00
image
  • praxis
  • notfall
  • insel gruppe
  • spital netz bern
  • kanton bern
Die 27 Ärzte des Notfallkreises Köniz wollen nicht mehr mit dem Inselspital und dem Spital Netz Bern zusammenarbeiten. Dies ergab eine Konsultativabstimmung. 
Das Ergebnis sei sehr deutlich gewesen, sagte Urs Pato, der Sprecher des Könizer Notfallkreises, gegenüber «Berner Zeitung» und «Bund».
Man habe entschieden, die Verträge mit den öffentlichen Spitälern zu künden. Konkrete Gründe für die Trennung von das Insel- und Tiefenauspital nannte Pato nicht. Im Hintergrund steht aber die Zusammenfassung von Berns öffentlichen Spitälern und der daraus erfolgten Schliessung des Zieglerspitals.
Offen ist, mit welchem Spital die Ärzte des Notfallkreises Köniz dereinst zusammenarbeiten wollen. Laut «Berner Zeitung» bieten sich die Hirslanden-Klinik Permanence sowie die Lindenhof-Gruppe als Ersatz an.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Dieser Berner Arzt will in den Weltraum fliegen

Er praktiziert als Arzt, war mit Swisscoy im Kosovo-Einsatz und ist ausgebildeter Fallschirmjäger der Schweizer Armee. Nun tauscht Marco Sieber seinen weissen Kittel gegen einen Weltraumanzug.

image

Bundesgericht bestätigt Gefängnisstrafe für Hausarzt

Der Kanton Bern hatte ihm die Bewilligung als Arzt entzogen. Trotzdem behandelte er weiterhin Patientinnen und Patienten.

image

Am Inselspital gibt es bald ein neues «Digital Health Center»

Das Centre Suisse d’Electronique et de Microtechnique (CSEM) will auf dem Inselcampus in Bern ein neues Forschungszentrum für digitale Gesundheit einrichten.

image

Bernerin erhält Geld für ihre Medikamenten-Forschung

Eine Apothekerin am Inselspital untersucht, wer nach einer Spitalbehandlung Probleme wegen Arzneimitteln bekommen könnte.

image

Kindernotfall unter Druck: Nun gibt ein Spital Empfehlungen heraus

Die vielen Fälle von Bronchiolitis sorgen im Kindernotfall des Freiburger Spitals für eine starke Auslastung. Jetzt handelt das Spital.

image

Bund prüft weitere Senkung der Labortarife

Nach der Senkung der Laborpreise arbeitet das Bundesamt für Gesundheit (BAG) weiter an der Neutarifierung.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.