Bellmann wird Nachfolger von Simone Röthlisberger

Raban Bellmann kehrt zurück zur Spital STS AG. Der Luzerner leitet neu das Medizinische Zentrum am Bahnhof in Thun, womit sich auch dessen Angebot ändert.

, 28. Januar 2022 um 15:02
image
  • sts
  • raban bellmann
  • simone röthlisberger
  • spital
Bis Ende 2021 stand das Medizinische Zentrum Thun am Bahnhof unter der Leitung von Simone Röthlisberger. Sie wirkt aber schon länger am Institut für Nephrologie und Dialyse und als Belegärztin der Berner Hirslanden-Kliniken Salem und Beau-Site.
Wie die Spital STS AG erst jetzt mitteilt, hat Anfang Jahr Raban Bellmann die Leitung des Zentrums und damit die Nachfolge von Simone Röthlisberger übernommen.
Mit dem personellen Wechsel ändert sich auch das Angebot: die nephrologische Sprechstunde wird nicht mehr angeboten. Dafür können mehr Ultraschalluntersuchungen durchgeführt werden.
Raban Bellmann ist in Luzern aufgewachsen, studierte an der Universität Bern Medizin und promovierte 2010. Bereits während seiner Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin war er bei der Spital STS AG tätig, wo er als Assistenzarzt in der Allgemeinen Inneren Medizin und auf dem Notfallzentrum Thun tätig war. Zuletzt wirkte Raban Bellmann in der Ärztepraxis im benachbarten Uetendorf.
STS steht für Simmental-Thun-Saanenland. Das überregionale Spitalzentrum führt die Spitäler in Thun und Zweisimmen, bietet psychiatrische Dienste und einen Rettungsdienst an. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image
Gastbeitrag von Ronald Alder

Kürzere Arbeitszeiten sind auch nicht die Lösung

Die Politik sieht das Gesundheitswesen unterm Kostenröhrenblick, die Gewerkschaften haben den Arbeitszeitenröhrenblick. Und so werden die wahren Probleme übersehen.

image

Hochspezialisierte Medizin: Warnschuss aus dem Thurgau

Die Kantonsregierung prüft den Austritt aus der Interkantonalen HSM-Vereinbarung. Und sie vermeldet den Unmut weiterer Kantone.

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

Behandlungsrekord am Kantonsspital Baden

Mehr stationäre Patienten, eine Zunahme der ambulanten Konsultationen, weniger Notfälle – und mehr Benefits für die Angestellten.

image

KSGL: «Wir wollen üsärs Spital retten!»

Die Personalkommission des KSGL stellt sich hinter ihr Spital und kritisiert das Vorgehen des SBK.

image

Gewalt im Spital: Es betrifft nicht nur den Notfall

Und die Lage ist am Wochenende keineswegs besonders kritisch. Eine grosse Datenauswertung in den USA setzt neue Akzente.

Vom gleichen Autor

image

«Physiotherapie ist eine High-Value-Intervention»

Professorin Karin Niedermann erklärt, wie sich die Physiotherapie verändert hat – und was davon in der Tarifstruktur nicht abgebildet wird.

image

Inselspital: Chefarzt offenbar freigestellt

Herzchirurg Alexander Kadner ist nach einigen Monaten im Amt wieder in einem Time-Out. «No comment», sagt die Medienabteilung.

image

Das Baby-Dilemma von Unterwalden

Das Luzerner Kantonsspital soll die Mehrheit des Kantonsspital Obwalden übernehmen. Was heisst das für die Geburtsabteilung?