Schweizerische Ärztezeitung reduziert Umfänge der Zeitschriften

Der Werkstoff Papier ist seit der Corona-Pandemie stark umkämpft und entsprechend teurer. Die «Schweizerische Ärztezeitung» reagiert nun auf die stark gestiegenen Papierpreise.

, 18. März 2022 um 07:15
image
  • ärztezeitung
  • ärzte
  • praxis
Viele Preise von Gütern und Dienstleistungen sind derzeit stark am Steigen. So auch die Papierpreise: Papier ist seit der Corona-Pandemie stark umkämpft und entsprechend teurer. 
Seit dem Lockdown wird Altpapier vorzugsweise für Verpackungsmaterial wiederverwendet und nicht mehr für Magazin- beziehungsweise Zeitungspapier. Und in Finnland streiken die Papierarbeitenden, was zu einer zusätzlichen Verknappung führt. Gleichzeitig steigen die Energiepreise.

Ärztezeitung umfasst 37 600 Print-Ausgaben

Das spürt auch die «Schweizerische Ärztezeitung», die als Printmedium mit höheren Kosten produzieren muss. Der Verlag hat nun einen Ausweg aus dieser Situation gefunden und reduziert vorübergehend die Umfänge der Zeitschriften, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. 
Um wieviel die 37 600 umfassende Druckauflage reduziert wird, geht nicht hervor. Die Ärztezeitung «SÄZ» ist das offizielle Organ der Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte FMH und der FMH Services und die Nr. 1 unter den Ärztezeitschriften in der Schweiz. Sie erscheint wöchentlich sprachgetrennten Ausgaben auf Deutsch und Französisch.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Hohe Ehre für USZ-Rheumatologen in Deutschland

Oliver Distler holt den Carol-Nachman-Preis. Sein Bruder auch.

image

Ärztemangel: Bern drohen weitere Versorgungsengpässe

Auch Fachgebiete wie die Endokrinologie, Gynäkologie und Rheumatologie sind zunehmend betroffen. Das zeigen aktuelle Zahlen der Ärztegesellschaft des Kantons Bern.

image

Bern: Neuer Chef für Localmed & City Notfall

CMO Michael Hofer wird Vorsitzender der Geschäftsleitung.

image

SAMW: Drei neue Ehrenmitglieder

Der Senat wählte zudem Arnaud Perrier zum neuen Präsidenten der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften.

image

Tardoc: Dem Ziel «ein gutes Stück näher»

Dass der Bundesrat bei den ambulanten Tarifen aufs Tempo drückt, findet breite Zustimmung in der Branche.

image

Der Tardoc soll 2026 in Kraft sein

Zugleich genehmigte der Bundesrat die Einführung der ambulanten Pauschalen – im Grundsatz.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.