Ein Mann wollte das Spital anzünden

Mit Benzin wollte ein Mann das Spital in Brig in Brand setzen. Er wurde gefasst und dafür verurteilt.

, 18. Oktober 2022 um 12:31
image
Mit Benzin legte er vor dem Spitalzentrum Oberwallis ein Feuer. | zvg
Anfang dieses Jahres wollte ein Mann gegen Mitternacht das Spitalzentrum Oberwallis anzünden. Dazu leerte er eine mit Benzin gefüllte Weinflasche vor den Eingang des Verwaltungsgebäudes des Spitals in Brig aus, wie der «Walliser Bote» (Print) berichtet. Er entzündete es und es entstand ein Feuer, welches aufgrund der Bodenbeschaffenheit aus Beton letztlich selbstständig zum Erlöschen kam. Der Sachschaden: um die 500 Franken.
Wohl aus Frust über die misslungene Brandstiftung begab sich der Oberwalliser danach vor den Haupteingang des Spitalzentrums, wie die Zeitung weiter berichtet. Der arbeitslose Mann in den Dreissigern warf die leere Flasche gegen die gläserne Tür. Dadurch wurde diese beschädigt. Diesmal enstand ein Sachschaden in der Höhe von 1'500 Franken.

Videoüberwachung und DNA-Spur führte zum Täter

Aufgezeichnet wurde die Tat und die Brandstiftung durch die Videoüberwachungs-Kameras. Das Spital erstattete in der Folge Anzeige. Ein Abgleich der DNA-Spuren auf der Weinflasche mit einem in Verdacht stehenden Mann aus der Region führte die Polizei schliesslich zum Täter.
Der Mann wurde kürzlich der versuchten Brandstiftung, der mehrfachen Sachbeschädigung und der Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz schuldig gesprochen, wie der «Walliser Bote» schreibt. Die Strafe beträgt 120 Tagessätze zu je 30 Franken mit zweijähriger Bewährung. Hinzu kommen Verfahrenskosten und Kosten für die Pflichtverteidigung, die sich auf über 5'000 Franken belaufen.
  • spital
  • spital brig
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

image

Spital Wetzikon: Petition für «euses Spital»

Im Zürcher Oberland engagieren sich viele für ihr Spital Wetzikon. Innert 24 Stunden kamen über 15'000 Unterschriften zusammen.

Vom gleichen Autor

image

Kantonsspital Glarus verliert GL-Mitglied

Thomas Kühnis, Chef der Finanzen, Informatik und Betriebe, verlässt nach neun Jahren die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Glarus.

image

Neue Ärzte-Tarife auf dem Weg zur Genehmigung

Die Tarifpartner beantragen wie geplant die Genehmigung eines Tarifsystems aus ambulanten Pauschalen und Tardoc.

image

Schatten über dem Verkauf des Spitals Flawil

Wurden beim Verkauf des Spitals Flawil die Vertragspartner getäuscht? Mehrere Kantonsparlamentarier verlangen Antworten von der St.Galler Regierung.