Insel Gruppe sichert höhere Tarife

Die Insel Gruppe hat mit Tarifsuisse eine Tarifeinigung erzielt. Der Tarifstreit mit Helsana, Sanitas und KPT geht hingegen weiter.

, 5. September 2023 um 08:00
image
Inselspital: Bewegung in der Tarifsituation. | zvg
Die Insel Gruppe teilt mit, dass sie mit der Organisation Tarifsuisse der Santésuisse-Gruppe eine vertragliche Einigung über die akut-stationären Tarife des Inselspitals erzielt hat. Ab Juli 2023 werden die Tarife aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung, insbesondere der steigenden Energiekosten, des Fachkräftemangels und der allgemeinen Teuerung, schrittweise um insgesamt rund 2,8 Prozent erhöht.
Im Gegensatz dazu gibt es weiterhin keine Lösungen mit HSK, wie die Insel Gruppe am Dienstag mitteilt. Der Tarifstreit der Spitalgruppe mit den Versicherern Helsana, Sanitas und KPT läuft bereits seit 2022. Der Regierungsrat des Kantons Bern hatte Anfang Juli 2023 die endgültigen Tarife für das Inselspital für die Jahre 2022 und 2023 festgelegt. Beide Parteien haben sich an das Bundesverwaltungsgericht als letzte Instanz gewandt, um eine Entscheidung zu erwirken.
  • spital
  • Insel Gruppe
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Insel Gruppe: Datenschutz-Fragen wegen Epic

Der Berner Datenschützer äussert sich zum Einsatz des Klinik-Informationssystems Epic am Inselspital. Es führt zu einem Paradigmenwechsel, bei dem das Spital nachjustieren musste.

image

LUKS Gruppe: «Optimierung aller Arbeitsprozesse»

Das Jahresergebnis des Zentralschweizer Spitalkonzerns lag 2023 über dem Branchenschnitt.

image

Insel Gruppe: Abgang von Uwe Jocham und Urs P. Mosimann

Nun müsse das Vertrauen zwischen Direktion und Angestellten gestärkt werden, so eine Erklärung des Verwaltungsrates.

image

Regionalspital Surselva: Schneearmer Winter

Das Spital in Ilanz betreute im letzten Jahr weniger stationäre und ambulante Patienten. Dies trug zum Verlust bei.

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

Vom gleichen Autor

image

Kantonsspital Glarus verliert GL-Mitglied

Thomas Kühnis, Chef der Finanzen, Informatik und Betriebe, verlässt nach neun Jahren die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Glarus.

image

Neue Ärzte-Tarife auf dem Weg zur Genehmigung

Die Tarifpartner beantragen wie geplant die Genehmigung eines Tarifsystems aus ambulanten Pauschalen und Tardoc.

image

Schatten über dem Verkauf des Spitals Flawil

Wurden beim Verkauf des Spitals Flawil die Vertragspartner getäuscht? Mehrere Kantonsparlamentarier verlangen Antworten von der St.Galler Regierung.