Diese Schweizer Chirurgin ist ein Tik-Tok-Star

Eine in Zürich tätige Chirurgin für plastische, rekonstruktive und ästhetische Medizin sorgt mit ihrem «Knetmodell» in den sozialen Medien für Aufmerksamkeit.

, 16. Februar 2023 um 13:00
image
Martina Schneider. | zvg

image
Martina Schneider operiert an der Clinic Utoquai in Zürich. Ihre Spezialgebiete sind Brustchirurgie und weibliche Intimchirurgie. Offensichtlich verfügt sie aber auch über ein künstlerisches Talent und eine kreative Gabe. Und die Ärztin mit Jahrgang 1984 nutzt «Social Media» als Informationskanal, um Operationen zu illustrieren und über deren Ablauf zu informieren.
Auf dem Videoportal «Tik Tok» zeigt die Fachärztin für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie zum Beispiel, wie eine Brustverkleinerung funktioniert. Und zwar mit einem selbst kreierten «Knetmodell».

Bereits millionenfach angeklickt

Das Video wurde bereits über 17 Millionen Mal angeschaut, wie das Magazin für die Kommunikationsbranche «Persönlich» berichtet. Schon ab der ersten Woche nach der Aufschaltung Ende November sei die Viewer-Zahl täglich tausendfach in die Höhe geschnellt.
«Uns ist es ein grosses Anliegen, seriös, kompetent und unterhaltsam zugleich auf Social Media zu informieren», wird die Fachärztin für plastische Chirurgie zitiert, die unter anderem mehrere Jahre als Oberärztin am Universitätsspital Zürich (USZ) arbeitete.
Mittlerweile sei bereits ein zweites Video im gleichen Stil über den Ablauf bei einer Schamlippenkorrektur online, weitere Clips seien in Planung. Den Gedanken, Operationen realistisch, ästhetisch und zugleich unblutig darzustellen, hatte Martina Schneider gemeinsam mit der Social-Media-Expertin der Zürcher Klinik.
    Artikel teilen

    Loading

    Comment

    2 x pro Woche
    Abonnieren Sie unseren Newsletter.

    oder

    Mehr zum Thema

    image

    KSA: Medical Summer School 2024

    Die KSA Medical Summer School ist der grösste Bildungsevent im Schweizer Gesundheitswesen und wird diesen Sommer zum 8. Mal am Kantonsspital Aarau durchgeführt.

    image

    Zurzach Care: Neue Leiterin Unternehmens-Entwicklung

    Catharina Wolfensberger wechselt vom Spital Männedorf zum Reha-Unternehmen.

    image

    Sitem-Insel soll in diesem Jahr selbsttragend werden

    Das Berner Medizin-Innovationszentrum konnte zuletzt deutlich mehr Drittmittel einwerben und Patente anmelden.

    image

    Knall bei den Kassen: 13 Versicherer verlassen Santésuisse und Curafutura

    Die grössten Krankenversicherer wollen mit einem neuen Verband eine gemeinsame Stimme schaffen.

    image

    Spitäler FMI: Guter Umsatz, kleiner Gewinn

    Sechs Millionen Franken mehr als im Vorjahr setzten die Betriebe der Spitäler Frutigen, Meiringen, Interlaken um. Übrig bleibt aber nur ein kleiner Gewinn.

    image

    Notdienstlinien in der Schweiz: Medgate ist der starke Partner

    Medgate betreibt in zahlreichen Kantonen den ärztlichen telefonischen Notfalldienst und entlastet so die kantonalen Ärztinnen und die Notfallstationen. Die Behandlungen durch die Medgate Ärztinnen und Ärzte werden über die Krankenversicherung der Patienten abgerechnet.

    Vom gleichen Autor

    image

    Kantonsspital Glarus verliert GL-Mitglied

    Thomas Kühnis, Chef der Finanzen, Informatik und Betriebe, verlässt nach neun Jahren die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Glarus.

    image

    Neue Ärzte-Tarife auf dem Weg zur Genehmigung

    Die Tarifpartner beantragen wie geplant die Genehmigung eines Tarifsystems aus ambulanten Pauschalen und Tardoc.

    image

    Schatten über dem Verkauf des Spitals Flawil

    Wurden beim Verkauf des Spitals Flawil die Vertragspartner getäuscht? Mehrere Kantonsparlamentarier verlangen Antworten von der St.Galler Regierung.