Corona: Dieser Intensivmediziner spricht Klartext

Ein Oberarzt aus Zürich hat tagtäglich mit Covid-19-Patienten zu tun. In einem Video weist er seiner Ansicht nach auf vier wichtige Fakten im Zusammenhang mit dem Coronavirus hin.

, 16. Mai 2020 um 16:00
image
  • coronavirus
  • intensivmedizin
  • spital
  • pflege
Es zeigt sich zunehmend und von Tag zu Tag aufs Neue, dass die Covid-19 Erkrankung doch anders verläuft, als man anfangs dachte. Für Marc Schäufele ist ein «vernünftiger und wissenschaftlicher Umgang» mit der aktuellen Situation und Lage hinsichtlich SARS-CoV-2 deshalb nun «überfällig». 
Der Arzt hat auf der Plattform Youtube ein Video veröffentlicht, das als Reaktion auf die Verschärfung der Mundschutzpflicht an Schulen sowie auf die zunehmende Angst und Verunsicherung in seinem Umfeld hin entstand. Im Video, das auf grosses Interesse stösst, gibt er Einblicke in seine Gedanken und Meinungen zum Thema Corona. 

Gegen die Angstmacherei

Schäufele, der als Oberarzt Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin am Universitätsspital Zürich (USZ) arbeitet, hält dabei fest, dass es sich um ein persönliches Statement handle und in keiner Verbindung zum USZ stehe. Seine Ziele seien es, Ängste in seinem Umfeld abbauen zu helfen sowie einen Appell an seine Standeskollegen zu richten und sich zu vernetzen. 
Der Mediziner spricht im Video über Risikogruppen, Bettenknappheit auf der Intensivstation oder über die fehlende medizinische Versorgung in anderen Bereichen. Seiner Meinung nach ist es die entscheidende ärztliche Aufgabe, Verantwortung jetzt zu übernehmen und der Gesellschaft hier die Angst zu nehmen, sagt er im über zehnminütigen Video. Hören Sie am besten gleich selbst. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Jan Wiegand ist CEO der Lindenhofgruppe

Jan Wiegand war seit Mitte November 2023 interimistisch CEO der Lindenhofgruppe. Anfang Mai wurde er durch den Verwaltungsrat offiziell als CEO gewählt.

image

GZO Spital Wetzikon: Schon redet man von «alternativen Nutzungen» 

Der Neubau ist zu fast drei Vierteln fertig – nun sprang der Generalunternehmer Steiner AG ab. Wie also weiter?

image

Spital Wetzikon: Und noch ein GL-Mitglied weniger

Letzte Woche Urs Eriksson, heute Judith Schürmeyer – wieder hat ein Geschäftsleitungs-Mitglied das GZO Spital verlassen. Interimistisch übernimmt Susanna Oechslin.

image

Spital-Roboter: Science Fiction oder schon bald Normalität?

Indoor-Roboter können das Pflegepersonal entlasten und die Wirtschaftlichkeit im Spital verbessern. Semir Redjepi, Head of Robotics der Post im Interview.

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

KSOW: Stabile Patientenzahlen, höhere Erträge

Fachkräftemangel, Teuerung und starre Tarife – diese Faktoren brachten 2023 auch das Kantonsspital Obwalden in den roten Bereich.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.