Chefarzt wird neuer Präsident der Krebsliga Schweiz

Georg Stüssi übernimmt das Präsidium der Dachorganisation, die unter anderem die Prävention und die unabhängige Krebsforschung fördert.

, 8. Mai 2023 um 09:34
image
Gilbert Zulian und Georg Stüssi. | zvg
Die Delegiertenversammlung hat Georg Stüssi zum neuen Präsidenten der Krebsliga Schweiz gewählt. Er folgt laut Mitteilung auf Gilbert Zulian, der dem Vorstand als Past President erhalten bleibt und seit Anfang Jahr die Dachorganisation Oncosuisse präsidiert.
Georg Stüssi leitet als Chefarzt seit über zehn Jahren das onkologische Institut der italienischen Schweiz (IOSI) am EOC in Bellinzona. Der im Kanton Zürich aufgewachsene Hämatologe ist seit 2017 Vizepräsident der Krebsliga Schweiz.
Gleichzeitig kommt es zu einem Wechsel im Vizepräsidium der Institution: Dieses Amt übernimmt Solange Peters. Sie leitet die medizinische Onkologie am Unispital Lausanne (CHUV) und verfügt über Doktorate in Medizin und Biologie. Seit 2018 ist sie im Vorstand der Krebsliga Schweiz. Zudem leitet sie seit Kurzem den strategischen Rat des Paris-Saclay Cancer Cluster (PSCC).
  • krebsliga
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

CEO der Krebsliga wird COO der Tertianum Gruppe

Daniela de la Cruz übernimmt ihre neue Funktion im September.

image

Auch über 70-Jährige sollen zur Darmkrebsvorsorge

Aktuell deckt die obligatorische Grundversicherung die Dickdarmkrebs-Früherkennung nur bei 50- bis 69-Jährigen. Das wollen Organisationen um die Krebsliga nun ändern.

image

Herr Eggimann: Ist das Geschäft mit dem Pap-Abstrich eine Geldmacherei?

Viele Fachärzte bestellen Frauen immer noch zur sogenannten Jahreskontrolle. Dieses Vorgehen ist veraltet und unnötig. Der SGGG-Generalsekretär spricht über den Umbruch in der Gynäkologie.

image

Krebsliga bietet Betroffenen neu «Hilfe zur Selbsthilfe»

Die Krebsliga bietet seit Kurzem eine Plattform, auf der sich Menschen in ähnlichen Lebenssituationen austauschen können.

image

Brustkrebs: Im AHV-Alter diskriminiert

Wenn Frauen im AHV-Alter Brustkrebs haben, sind sie weniger gut versichert als ihre jüngeren Leidensgenossinnen.

image

Krebsliga möchte mehr Geld für betreuende Angehörige

Seit Anfang Jahr erhalten Angestellte, die Angehörige betreuen, bis zu zehn Tage Urlaub pro Jahr. Damit sei das Problem aber nicht gelöst, sagt die Krebsliga.

Vom gleichen Autor

image

Kantonsspital Glarus verliert GL-Mitglied

Thomas Kühnis, Chef der Finanzen, Informatik und Betriebe, verlässt nach neun Jahren die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Glarus.

image

Neue Ärzte-Tarife auf dem Weg zur Genehmigung

Die Tarifpartner beantragen wie geplant die Genehmigung eines Tarifsystems aus ambulanten Pauschalen und Tardoc.

image

Schatten über dem Verkauf des Spitals Flawil

Wurden beim Verkauf des Spitals Flawil die Vertragspartner getäuscht? Mehrere Kantonsparlamentarier verlangen Antworten von der St.Galler Regierung.