So weit ist der Neubau des Kinderspitals bereits

In zweieinhalb Jahren ist das neue Ostschweizer Kinderspital in St. Gallen bezugsbereit. Es hat direkte Verbindungen zum Kantonsspital.

, 26. Juli 2023 um 09:32
image
Der Rohbau des Ostschweizer Kinderspitals in St. Gallen ist fertig. | zvg
2026 dürfte es fertig sein: Das neue Ostschweizer Kinderspital. Der Rohbau hat nun die volle Höhe, nämlich neun Obergeschosse, erreicht. Das Dach des Gebäudes ist als Landeplatz für die Rettungshelikopter vorgesehen.

Neu: direkte Verbindung zum Kantonsspital

Speziell am neuen Kinderspital ist die unmittelbare Nähe zum Kantonsspital St. Gallen (KSSG). Auf verschiedenen Gebäudeebenen wird es direkte Verbindungen zu den Gebäuden des KSSG geben.
Zwar arbeiten das Kinder- und das Kantonsspital schon heute zusammen. Allerdings ist das etwas schwieriger. Denn das Kinderspital steht etwa 500 Meter entfernt vom Kantonsspital.

Besser für Frühgeborene

Mit dem Neubau unmittelbar neben dem Kantonsspital können vor allem Frühgeborene und Neugeborene mit medizinischen Problemen schneller und besser behandelt werden.
Auch zum Beispiel für ein MRI müssen die Kinder derzeit noch von der Claudius- an die Rorschacher Strasse transportiert werden.

Vier Kantone und Liechtenstein zahlen

Die Baukosten von 187 Millionen Franken teilen sich die Kantone St. Gallen, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden gemäss den Patientenzahlen untereinander auf. Auch Liechtenstein steuert ein Darlehen von vier Millionen Franken zum Neubau bei. Denn jedes Jahr werden im Ostschweizer Kinderspital einige Dutzend Kinder aus dem «Ländle» betreut.
Was nach dem Umzug 2026 mit dem freiwerdenden Areal des Kinderspitals an der Claudiusstrasse passiert, ist noch nicht festgelegt. Es würde sich für Wohnungen eignen.
  • spital
  • ostschweizer kinderspital
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

image

Spital Wetzikon: Petition für «euses Spital»

Im Zürcher Oberland engagieren sich viele für ihr Spital Wetzikon. Innert 24 Stunden kamen über 15'000 Unterschriften zusammen.

image

Daler Spital: 17 Jahre ohne Defizit

Der Stiftungsrat des Freiburger Spitals erklärt dies vor allem mit dem Kostenmanagement – also einem «respektvollen Umgang mit den öffentlichen Geldern».

Vom gleichen Autor

image

SVAR: Neu kann der Rettungsdienst innert zwei Minuten ausrücken

Vom neuen Standort in Hundwil ist das Appenzeller Rettungsteam fünf Prozent schneller vor Ort als früher von Herisau.

image

Kantonsspital Glarus ermuntert Patienten zu 900 Schritten

Von der Physiotherapie «verschrieben»: In Glarus sollen Patienten mindestens 500 Meter pro Tag zurücklegen.

image

Notfall des See-Spitals war stark ausgelastet

Die Schliessung des Spitals in Kilchberg zeigt Wirkung: Nun hat das Spital in Horgen mehr Patienten, macht aber doch ein Defizit.