USZ regelt die Nachfolge von Herzchirurgie-Chef

Letzte Woche war Paul Vogt wegen einer Strafuntersuchung in den Schlagzeilen. Heute hat der Spitalrat entschieden, seine Chef-Position in Kooperation mit der Uni Zürich auszuschreiben. Ein Zufall?

, 19. Januar 2022, 16:55
image
  • universitätsspital zürich
  • personelles
  • herzchirurgie
Letzte Woche sorgte das Universitätsspital Zürich (USZ) für Schlagzeilen, weil die Oberstaatsanwaltschaft Zürich gegen den Direktor der Klinik für Herzchirurgie, Paul Vogt, eine Strafuntersuchung eingeleitet hatte. Das USZ reagierte prompt auf die Vorwürfe und stellte sich in einer Medienmitteilung geschlossen hinter den Professor, der im Sommer die Nachfolge von Francesco Maisano interimistisch übernommen hatte.  Zum Stellvertreter ernannt wurde damals Professor Thierry Carrel. 
Heute, knapp eine Woche später, informiert das USZ über die Nachfolgeregelung der Herzchirurgie. Ein Zufall?
Professor Vogt erreiche im Februar 2022 das Pensionsalter, heisst es in der aktuellen Medienmitteilung. Der Spitalrat habe sich seit Monaten intensiv mit der Frage auseinandergesetzt, «wie sich die Klinik für Herzchirurgie künftig positioniert und wie die Klinikdirektion besetzt werden soll». Es seien dabei verschiedene Optionen geprüft worden.
Das Vorgehen steht nun fest: «Heute hat der Spitalrat entschieden, die Position der Klinikdirektion in enger Kooperation mit der Universität Zürich auszuschreiben.» Damit soll die bestmögliche Ausgangslage für eine optimale Besetzung dieser für das USZ zentralen Funktion geschaffen werden. «Gleichzeitig soll die Möglichkeit einer optimierten Zusammenarbeit mit dem Stadtspital Zürich Triemli in Bezug auf die Herzchirurgie geprüft und allenfalls neu definiert werden», schreibt das USZ weiter.

Eine Folge der Strafuntersuchung?

Auf Anfrage von Medinside erklärt das USZ, dass der Entscheid des Spitalrats nichts mit der Strafuntersuchung gegen Paul Vogt zu tun habe. Vogt werde bleiben, bis die Nachfolge geregelt sei. Ob er beim Antritt seiner Nachfolge freigestellt wird, ist noch offen. Carrel wird bis zu dem Zeitpunkt weiter als Stellvertreter fungieren. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Vom Spital Uster zum Chefarzt in Schaffhausen

Severin Meili übernimmt die Funktion als Chefarzt Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparats am Kantonsspital Schaffhausen.

image

Das ist der neue Chefarzt Pneumologie in Aarau

Hans-Joachim Kabitz übernimmt den Chefposten der Klinik für Pneumologie und Schlafmedizin am Kantonsspital Aarau.

image

Jetzt geht auch Gregor Lindners Stellvertreter

Michael Haidinger, der stellvertretende Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere und Notfallmedizin, verlässt das Bürgerspital. Sein Weggang reiht sich in eine Serie von Personalabgängen in Solothurn ein.

image

Neuer Chefarzt in der Berner Klinik Montana

André Zacharia wird zum Chefarzt der Neurologie der Klinik Montana befördert. Seit etwas mehr als einem Jahr ist er als stellvertretender Chefarzt tätig.

image

Eklat am Unispital Zürich: Das sagt der Spitalrat zu den Vorwürfen im Fall Clavien

Der Star-Chirurg Pierre-Alain Clavien fühlt sich vom USZ rausgeschmissen. Nun reagiert André Zemp, Spitalratspräsident, auf dessen Vorwürfe.

image

Solothurn muss neuen Notfallmediziner suchen

Chefarzt Gregor Lindner hat gekündigt. Nun muss die Notfallstation des Bürgerspitals Solothurn einen Nachfolger finden.

Vom gleichen Autor

image

Medikamente: «Wir betonen seit Jahren, dass die Situation immer schlechter wird»

«Problematisch» – so stuft der Bund die Arzneimittel-Engpässe ein. Nun soll eine Taskforce Massnahmen prüfen. Was sagt die Branche dazu? Wir haben nachgefragt.

image

Protest in Lausanne: Angestellte des Unispitals wollen mehr Lohn

Rund 250 Mitarbeitende des Universitätsspitals Chuv und Gewerkschaftsvertreter protestieren vor dem Hauptgebäude für einen vollen Teuerungsausgleich.

image

Die Grünenthal Pharma hat eine neue Leiterin

Maya Marescotti wurde zur Country Managerin der Schweizer Vertriebseinheit des in Deutschland gegründeten forschenden Pharmaunternehmens ernannt.