Spitalbetreiber eröffnet eine weitere Arztpraxis

In Stein im Kanton Aargau wird das Gesundheitszentrum Fricktal (GZF) eine zusätzliche hausärztliche Praxis betreiben. Derzeit läuft die Rekrutierung von Mitarbeitenden für die ambulante Praxis.

, 29. Juli 2022, 06:00
image
  • gesundheitszentrum fricktal
  • ärzte
  • praxis
Im Erdgeschoss des Neubaus «Casa-Cura» in Stein im Kanton Aargau mietet sich künftig auch das Gesundheitszentrum Fricktal (GZF) ein. Auf rund 250 Quadratmetern eröffnet das GZF eine hausärztliche Praxis mit mehreren Behandlungszimmern, ergänzt durch fachärztliche Sprechstunden, wie die «Aargauer Zeitung» berichtet.
Das Mietverhältnis wird ab Oktober laufen. Die ambulante Praxistätigkeit nimmt das GZF voraussichtlich am 1. Januar 2023 auf. Für die Einrichtung der Räume investiere das Gesundheitszentrum 300’000 Franken, heisst es. Derzeit laufe die Rekrutierung von Mitarbeitenden für die neue Praxis in Stein.

Standort verfüge über «grosses Entwicklungspotenzial»

Der Standort scheint dem Spital vielversprechend. Das GZF verweist im Zeitungsbericht auf die Zukunft als Mittelschulstandort und die Nähe zum Sisslerfeld, wo bis zu 10’000 neue Jobs mit entsprechendem Zuzug entstehen könnten. Stein verfüge über «grosses Entwicklungspotenzial».
Das Gesundheitszentrum Fricktal betreibt die Spitäler in Rheinfelden und in Laufenburg sowie Hausarztpraxen an mehreren Standorten, darunter in Frick, Rheinfelden, Möhlin und in Gipf-Oberfrick. Mit Stein kommt nun eine weitere ambulante Praxis dazu. Es liegt seit längerer Zeit im Trend, dass Spitäler Hausarztpraxen eröffnen. 

Wohnhaus mit integrierter Gesundheitsvorsorge 

Ursprünglich war das Avegena Medical Center des Mediziners Jens Westphal als Mieter der Räume im «Casa-Cura-Projekt» vorgesehen und hätte im Oktober einziehen sollen. Doch aus der Zusammenarbeit wurde nichts, wie die Zeitung weiter berichtet. 
Der Neubau in Stein sieht altersgemischtes Wohnen in Kombination mit medizinischen und therapeutischen Dienstleistungen vor. Trägerin ist die Stiftung für Krankenpflege für Menschen aus Stein. Für die Stiftung ist der Neubau ein wegweisender Schritt zur Grundversorgung im mittleren Fricktal. Zudem wird unter anderem auch die Salina Rehaklinik im Gebäude ein Ambulatorium für Physiotherapie betreiben. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Rega will trotzdem ins Wallis

War es ein abgekartetes Spiel? Die Rega ortet jedenfalls «grobe Mängel» beim Entscheid, dass sie im Wallis nicht retten darf.

image

So entscheiden Hausärzte einfacher über Antibiotika

Jedes zweite Antibiotika-Rezept wäre unnötig. Die Behörden versuchen deshalb, übereifrige Hausärzte mit Merkblättern zu bremsen.

image

Kinderarzt kritisiert: Zu viel Alarm nur wegen Schnupfen

Immer mehr Eltern überfüllen Notfälle und Praxen – nur weil ihr Kind Schnupfen hat. Ein Kinderarzt fordert mehr Geduld.

image

Deutsche Hausärzte haben zu viel Cannabis verordnet

In Deutschland wollen die Krankenkassen den boomenden Cannabis-Verschreibungen einen Riegel schieben. Hausärzte sollen gebremst werden.

image

Komplementärmediziner blitzen mit Beschwerde gegen «NZZ» ab

Homöopathen müssen sich gefallen lassen, dass sie als mitverantwortlich für die Impfskepsis gelten. Die «NZZ» durfte das schreiben.

image

Was Ärztinnen und Ärzte in der Praxis wirklich frustriert

Der grösste Frustfaktor in der Arztpraxis ist Bürokratie. Aber nicht nur, wie eine grosse Umfrage mit 23'000 Ärztinnen und Ärzten aus dem Nachbarland jetzt zeigt.

Vom gleichen Autor

image

Warum hunderte Pflegekräfte derzeit «Rücktrittsschreiben» verfassen

Eigentlich möchten viele Pflegefachpersonen ihrem Beruf gar nicht den Rücken kehren. Doch das System zwingt sie dazu, wie eine aktuelle Kampagne in den USA exemplarisch zeigt.

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.