Spital STS: Zwei neue Verwaltungsrätinnen

Eine Hebamme und eine Hospitality-Managerin verstärken das Aufsichtsgremium. FDP-Grossrat und Spitalkritiker Hans-Jörg Pfister wurde abgewählt.

, 23. Juni 2017, 09:03
image
An der Generalversammlung des Spitals Simmental–Thun–Saanenland wählten die Vertreter des Kantons Bern (als Alleinaktionär) zwei neue Mitglieder in den Verwaltungsrat.
Gewählt wurde einerseits Marianne Haueter, 60, Hebamme MSc und Dozentin an der Berner Fachhochschule. Bekannt ist Marianne Haueter als Präsidentin der Sektion Bern des Schweizerischen Hebammenverbands. Ferner ist sie Co-Leiterin des Geburtshauses «Maternité Alpine» in Zweisimmen.
Die andere neue Verwaltungsrätin ist Corinne Reuteler, 47. Sie arbeitet seit 1997 in der Organisation der Gstaad Menuhin Festival & Academy AG. Mit ihrer langjährigen Erfahrung im Hospitality- und Hotellerie-Bereich werde sie den Verwaltungsrat «in einem zunehmend wichtigen Bereich für Spitäler gut ergänzen», kommentiert das Unternehmen die Wahl.
Die fünf bisherigen Verwaltungsratsmitglieder Thomas Bähler (Bern / Präsident), Christoph Bangerter (Sigriswil), Monika Maritz Mosimann (Thun), Gabriel Schär (Aarau) und Alphons Schnyder (Zürich) wurden für zwei weitere Jahre wiedergewählt.
Hans-Jörg Pfister, seit Juni 2011 Verwaltungsratsmitglied der Spital STS AG, wurde vom Regierungsrat «aufgrund der Eigentümerstrategie der Regionalen Spitalzentren RZS nicht für eine Wiederwahl aufgestellt», formuliert das Communiqué. Im Hintergrund steht, dass der Regierungsrat wohl keine Politiker mehr in den Spital-Aufsichtsräten will – so dass der FDP-Grossrat über die Klinge springen musste. Pfister hatte unlängst auch deutliche Kritik an der Spitalleitung geäussert
Nicht mehr zur Verfügung stand Vizepräsident Andreas Hurni; dies wegen der herrschenden Amtszeitbeschränkung.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Bildungsstation am Kantonsspital Aarau

Das Kantonsspital Aarau bildet derzeit über 350 Lernende und Studierende im Bereich Pflege und medizinische therapeutische Therapieberufe aus. Ihnen ein attraktives Arbeits- und Ausbildungsumfeld zu bieten ist das oberste Ziel. Dazu geht das KSA innovative Wege.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.