Primo Medico: Vier neue Mitglieder in der Schweiz

Zwei Spezialärzte aus Basel und zwei Spezialärzte aus Luzern schlossen sich dem internationalen Netzwerk an.

, 17. März 2017, 14:54
image
  • praxis
  • personelles
Primo Medico ist ein Netzwerk für medizinische Experten im deutschsprachigen Raum. Es will eine direkte Verbindung von Patienten zu Spezialisten schaffen. Derzeit zählt die Organisation mit Sitz in München gut siebzig Mediziner in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zuletzt traten im Juni letzten Jahres Victor Valderrabano, der Orthopäde in Basel, und im Dezember Räto Thomas Strebel, Urologe am Kantonsspital Graubünden, dem Netzwerk bei.Nun meldet Primo Medico vier weitere Mitglieder:

  • Michael Tamm ist Spezialist für Pneumologie und Leiter des Lungenzentrums am Universitätsspital Basel. Professor Tamm forscht zu den Ursachen und Therapiemöglichkeiten verschiedener Lungenerkrankungen, einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei Diagnose und Behandlung von COPD.
  • Robert Rosenberg ist Chefarzt der Chirurgie am Kantonsspital Baselland und Spezialist mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Viszeralchirurgie; seit März 2014 ist ein von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierter «Senior-Darmoperateur».
  • Jürg Häcki ist Spezialist für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Gründer der Lucerne Clinic. Zu seinen Behandlungsschwerpunkten gehören Gesichtsoperationen. Als einer der ersten Chirurgen in der Schweiz führte er 2007 Operationen an der Brust mit Eigenfett durch.
  • Flavio Brunner ist Spezialist für Oralchirurgie und Implantat-Chirurgie. Er arbeitet in vierter Generation in der Praxis für Zahnmedizin Brunner. Zum seinen Schwerpunkten zählt der Zahnersatz mit Zahnimplantaten, Knochenaufbauten, Weisheitszahn-OP oder die Entfernung verlagerter Zähne und Wurzeln.

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Michael Kremer wird Chefarzt Chirurgie im Spital Lachen

Michael Kremer übernimmt die Funktion als Chefarzt der Klinik für Chirurgie im Spital Lachen. Er trifft dort auf seinen obersten Chef.

image

Stefan Mohr wechselt vom Inselspital nach Solothurn

Stefan Mohr übernimmt die Funktion als Chefarzt der Frauenklinik am Bürgerspital Solothurn. Er folgt auf Franziska Maurer.

image

Hüftspezialist Stefan Rahm neu im Gelenkzentrum Zürich tätig

Stefan Rahm war zuletzt Leitender Arzt für Hüft- und Beckenchirurgie an der Universitätsklinik Balgrist in Zürich.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Spital Affoltern: Pflegeleiterin Corina Maron geht

Corina Maron, die Leiterin Pflege, Soziales und Therapien im Spital Affoltern, hat einen neuen Job: Die Pflegedienstleiterin arbeitet seit über zehn Jahren im Spital Affoltern.

image

Luzerner Kantonsspital befördert Zentrumsleiter

Christian Kamm wird künftig die stationäre Neurologie am Luzerner Kantonsspital leiten. Der Neurologe arbeitet seit 2016 in der Klinik für Neurologie am Luzerner Neurozentrum.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.