PDAG: Chefarzt geht schon wieder

Stephan Kupferschmid hatte im November Jürg Unger abgelöst. Jetzt tritt er eine neue Aufgabe ausserhalb der Aargauer Psychiatrie an.

, 16. August 2017, 09:07
image
  • psychiatrie
  • kanton aargau
  • personelles
  • spital
Stephan Kupferschmid hatte im November letzten Jahres das Amt als Bereichsleiter und Chefarzt Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie bei den Psychiatrischen Diensten Aargau übernommen. Jetzt hat er sich entschieden, die PDAG zu verlassen und eine neue Aufgabe anzunehmen.
Wie die Institution weiter mitteilt, wird der Bereich Kinder- und Jugendpsychiatrie per sofort durch beiden bisherigen Stellvertreter übernommen. Dabei obliegt Raphael Eisenring die klinische Gesamtverantwortung, während Philipp Hammelstein die organisatorische Gesamtverantwortung übernimmt. Die Nachfolgeregelung sei eingeleitet. 

Hohe Belastung

Kupferschmid war im Dezember 2015 als Nachfolger von Jürg Unger gewählt worden, der den Bereich mit einer kurzen Unterbrechung knapp zwanzig Jahre lang als Chefarzt geleitet hatte. 
Wohin Kupferschmid wechselt, wurde nicht kommuniziert. Er habe sich die Führungsfunktion als Bereichsleiter anders vorgestellt, erläuterte CEO Jean-François Andrey gegenüber der «Aargauer Zeitung»: «Auch für uns kommt sein Entscheid überraschend. Wir hätten ihn gerne behalten.» Kupferschmid habe den Sprung vom Leitenden Arzt zum Chefarzt und Bereichsleiter gemacht; die damit verbundene Vielfalt der Arbeiten, aber auch der Anforderungen hätten ihn «dazu gebracht, sich neu orientieren zu wollen.» Nicht zuletzt sei die Belastung sehr hoch gewesen.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Service on Demand im Gesundheitswesen: einfach cool.

Service on Demand ist einfach, flexibel und innovativ. Anders gesagt, eine Dienstleistung, die nur nach Bedarf zum Einsatz kommt und einen Auftrag digital der richtigen Stelle meldet.

image

Bildungsstation am Kantonsspital Aarau

Das Kantonsspital Aarau bildet derzeit über 350 Lernende und Studierende im Bereich Pflege und medizinische therapeutische Therapieberufe aus. Ihnen ein attraktives Arbeits- und Ausbildungsumfeld zu bieten ist das oberste Ziel. Dazu geht das KSA innovative Wege.

image

Kinderpsychiatrie: Erstmals Patientenzufriedenheit schweizweit gemessen

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie-Kliniken erhielten von ihren jungen Patienten und deren Eltern gute Noten, trotz Zusatzbelastung durch die Corona-Pandemie.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.