Sponsored

KSA Medical Summer School am 24. und 25. August 2022, Haus 1, Hörsaal

Empfohlen für Medizinstudierende ab dem 3. Studienjahr und für Studierende der Pflege im 5. Semester.

image

    Liebe Studierende
    Das Kantonsspital Aarau bietet im August 2022 wieder eine medizinische «Summer School» an. Es erwarten Sie zwei spannende Tage, an denen wichtige berufsrelevante Fertigkeiten gelehrt sowie wertvolle Tipps und Tricks vermittelt werden, auf die man im Studium vergeblich wartet.
    Dieses Jahr wird die Summer School sowohl für Studierende der Pflege sowie für Medizinstudierende durchgeführt. Durchgeführt wird sie von erfahrenen Ärztinnen und Ärzten, Pflegenden und Bildungsprofis aus den verschiedensten Fachbereichen des Kantonsspitals Aarau und aus Partnerspitälern. Die Teilnahme ist kostenlos. 

    Programm (24.8.2022, Haus 1, Hörsaal)
    08.30 Uhr Ankunft und Registrierung
    09.00 Uhr Begrüssung – Interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen Pflege und Arztdienst
    Prof. Dr. med. Philipp Schütz, Chefarzt Allgemeine Innere und Notfallmedizin
    09.35 Uhr Fachkräftemangel und Generation Z
    Fabio Blasi, Leiter Sourcing & Employer Branding
    10.15 Uhr Quo vadis: Das Spital der Zukunft
    Michel Franzelli, Leiter Transformation & Unternehmensentwicklung
    11.00 Uhr Pause
    11.45 Uhr Podiumsgespräch: Interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen Pflege und Arztdienst
    12.45 Uhr Mittagspause (wird durch das KSA offeriert) 

    Workshops (24.8.2022)
    13.55 Uhr Treffpunkt: Haus 1, Hörsaal
    14.00 Uhr Start der Workshops (1. Durchführung)
    • Workshops für Medizinstudierende
    • Einführung in die Radio-Onkologie
    • Basics in der EKG-Interpretation
    • Basics in Echokardiographie
    • Basics in Pacemaker Therapie
    • Die medizinische Welt um die Kleinsten – Einführung in die Neonatologie 3D-Labor – vom Schnittbild zum 3D-Modell/Druck
    • Artifizielle Intelligenz (AI) in der Radiologie
    • Ultraschall inkl. US-gesteuerter Interventionen am Modell
    • Ultraschall Bewegungsapparat & Kapillarmikroskopie
    • Ultraschall des Abdomens, Einführung und gezielte Fragestellungen (POC) Medikamente: Nutzen oder Schaden?
    • Thoraxdrainage – der Katheter im Pleuraspalt
    • Der zentrale Katheter-Zugang – Handling vom ZVK & PICC
    • Eintauchen in die Peripherie – wir legen Venflons (interprofessioneller Workshop) Eintauchen in die Peripherie – wir entnehmen Blut (interprofessioneller Workshop)
    • Workshops für Studierende Pflege
    • Vacumverband anlegen – Schritt für Schritt
    • Wissenwertes rund um das Portsystem im Spital
    • Komplexität erleben und interdisziplinär managen – was macht die Rehabilitation so spannend
    • Langzeitpflege im Wandel, komplexe Pflegesituationen mit Beziehungsarbeit Das 1x1 der Psychiatrie – Haltung, Handlung und Herangehensweise (bei Patienten)
    15.15 Uhr Pause
    15.55 Uhr Treffpunkt: Haus 1, Hörsaal
    16.00 Uhr Start der Workshops (2. Durchführung)
    17.30 Uhr Ausklang mit Glacéplausch im Mitarbeiterrestaurant time out

    Hospitationstag (25.08.2022)
    Zeit und Ort werden von der Klinik individuell festgelegt und zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Das Platzangebot ist begrenzt.
    • Radio-Onkologiezentrum KSA-KSB
    • Kardiologie
    • Klinik für Kinder und Jugendliche
    • Institut für Radiologie
    • Thoraxchirurgie
    • Intensivmedizin
    • Traumatologie und Orthopädie
    • Pneumologie und Schlafmedizin
    • Angiologie
    • Frauenklinik
    • Gastroenterologie
    • Gefässchirurgie
    • Hausarztmedizin
    • Infektiologie und Spitalhygiene
    • Klinik für Hals-, Nasen-, Ohren-Krankheiten
    • Neurochirurgie
    • Urologie
    • Medizinische Universitätsklinik
    • Zentrum für Notfallmedizin
    • Institut für Labormedizin 

    Informationen und Anmeldung: ksa.ch/summerschool
    image
    image

    Kontakt:
    Kantonsspital Aarau AG
    Fabio Blasi Leiter Sourcing & Employer Branding
    Tellstrasse 25 5001 Aarau
    Artikel teilen

    Loading

    Comment

    Home Delivery
    2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

    oder

    Mehr zum Thema

    image

    Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

    Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

    image

    Migros will Anzahl seiner Psychotherapie-Praxen vervierfachen

    Bis in das Jahr 2024 soll die Anzahl der Praxis-Gemeinschaften der Migros-Tochter Wepractice schweizweit auf 40 wachsen.

    image

    Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

    Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

    image

    Künstliche Intelligenz: Ärzte setzen Fragezeichen – und stellen Forderungen

    Sie verändert das Gesundheitswesen «tiefgreifend» und fordert heraus: die künstliche Intelligenz. Die FMH will diesen Wandel begleiten und setzt mit einer Broschüre ein Zeichen.

    image

    Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

    Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

    image

    Freiburg: Das ist der neue Leiter Innere Medizin

    Julien Vaucher wird Leiter des Departements Innere Medizin und Fachbereiche am Freiburger Spital. Heute herrscht dort eine Leitung ad interim.

    Vom gleichen Autor

    image

    Umfassendes Knowhow für Führungskräfte des Gesundheitswesens

    Wer als Führungskraft im Gesundheitswesen erfolgreich agieren will, benötigt mehr als nur theoretisches Fachwissen. Daher vermittelt wittlin stauffer, seit 1993 die führende Bildungsexpertin für Kaderpersonen des Gesundheitswesens, vielfältige Praxisinstrumente sowie persönliche Kompetenzen.

    image

    80 Jahre Kompetenz und Innovation in der Grund- und Weiterbildung

    1941 wurde in Zürich die «Schule für Arzt- und Spitalsekretärin.» gegründet. Diese entwickelte sich zur Juventus Schule für Medizin – ein landesweit anerkanntes Kompetenzzentrum für Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitsbereich, das Mut zur Innovation beweist.

    image

    Mit körpereigenen Zellen den Krebs bekämpfen

    Najla M. hatte ein diffuses grosszelliges B-Zell-Lymphom mit Befall der Leber. Die CAR-T-Zell-Therapie war nach erfolgloser Chemotherapie ihre letzte Chance. Für die Behandlung wurde sie ins KSA überwiesen