Klinik Bethesda hat neu eine Frau an der Spitze

Die neue Chefin bei der Berner Spezialklinik für neurologische Rehabilitation Bethesda heisst Daniela Wiest. Sie ist Neurologin und Belegärztin bei der Privatklinikgruppe Hirslanden.

, 5. März 2019 um 07:17
image
  • bethesda spital
  • reha
  • spital
  • personelles
  • neurologie
  • kanton bern
Bei der Leitung der Klinik Bethesda im bernischen Tschugg kommt es zu einem Wechsel: Daniela Wiest übernimmt die Stelle als CEO. Die Fachärztin für Neurologie ersetzt Elmar Zwahlen, der im Sommer in Pension gehen wird. Die Berner Klinik ist spezialisiert auf die Fachbereiche Neurorehabilitation, Parkinson, Epileptologie und Langzeitaufenthalte.
Daniela Wiest (1967) leitet seit 2013 das NeuroZentrum-Biel-Seeland, zuvor führte sie eine Facharzt-Praxis für Neurologie in Biel. Sie ist zudem seit mehreren Jahren Belegärztin der Bieler Klinik Linde (seit 2017 Hirslanden). Ihre Kernkompetenzen sind Periphere Neurologie, Anfalls- und Bewegungsstörungen sowie Multiple Sklerose.

Präsidentin der Neurologischen Gesellschaft mit MBA

Die neue Chefin von über 300 Mitarbeitenden studierte Humanmedizin an der Uni Zürich (UZH) und arbeitete unter anderem am Inselspital und am Kantonsspital St. Gallen (KSSG). Sie ist Mitglied mehrerer Fachgesellschaften, etwa Präsidentin der Schweizerischen Neurologischen Gesellschaft (SNG). 
Daniela Wiest verfügt zudem über einen Executive MBA in Medical Management der PHW Bern. Sie amtet darüber hinaus seit mehreren Jahren im Vorstand der Trägerschaft der Klinik Bethesda und sitzt im Arbeitsausschuss.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Am Kantonsspital Baden gibt es jetzt Video-Dolmetscher

Nach einer Pilotphase führt das KSB das Angebot von Online-Live-Übersetzungen definitiv ein.

image
Gastbeitrag von Ronald Alder

Kürzere Arbeitszeiten sind auch nicht die Lösung

Die Politik sieht das Gesundheitswesen unterm Kostenröhrenblick, die Gewerkschaften haben den Arbeitszeitenröhrenblick. Und so werden die wahren Probleme übersehen.

image

Hochspezialisierte Medizin: Warnschuss aus dem Thurgau

Die Kantonsregierung prüft den Austritt aus der Interkantonalen HSM-Vereinbarung. Und sie vermeldet den Unmut weiterer Kantone.

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

CEO der Krebsliga wird COO der Tertianum Gruppe

Daniela de la Cruz übernimmt ihre neue Funktion im September.

image

Behandlungsrekord am Kantonsspital Baden

Mehr stationäre Patienten, eine Zunahme der ambulanten Konsultationen, weniger Notfälle – und mehr Benefits für die Angestellten.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.