Jacques Donzé wechselt vom Inselspital nach Neuenburg

Jacques Donzé wird Chefarzt Innere Medizin am Spital Neuenburg (HNE). Er ist Spezialist, wenn es um Wiedereinweisungen geht.

, 7. Dezember 2017 um 10:03
image
  • hôpital neuchâtelois
  • insel gruppe
  • personelles
  • spital
Jacques Donzé übernimmt Anfang 2019 die Funktion als Chefarzt Medizin am Hôpital Neuchâtelois (HNE). Der 41-jährige Arzt folgt auf Raffaele Malinverni, der in den Ruhestand geht. 
Derzeit ist Donzé Leitender Arzt Forschung und Planung bei der Insel Gruppe in Bern. Er arbeitete unter anderem im Hôpital de la Providence, am Unispital Lausanne und im Spital La Chaux-de-Fonds.  

Lausanne, Harvard, Bern

Er studierte Medizin in Neuchâtel, Lausanne und Heidelberg. Der Facharzt Allgemeine Innere Medizin hat ferner an der Harvard School of Public Health einen Master in Clinical Epidemiology abgeschlossen. 
Jacques Donzé ist Privatdozent an der Uni Bern. Er forscht unter anderem auf dem Gebiet der Patientenwiederaufnahmen nach dem Spitalaustritt (mehr dazu hier)
Das Spital Neuenburg meldet gleichzeitig die Ernennung von weiteren Kaderärzten:
  • Daniel Nguyen, Leiter Abteilung Urologie (Departement Chirurgie), Januar 2018
  • Luc-Emmanuel Barberini, Leiter Abteilung Medizin La Chaux-de-Fonds, Januar 2018
  • Lukas Briner, Leitender Arzt Chirurgie, Januar 2018
  • Chrysoula Papasthati Boureau, Leitender Arzt Endokrinologie, Dezember 2017
  • Alain Sauty, Leiter Abteilung Pneumologie, Januar 2018
  • Sandra van den Broecke, Leitende Ärztin Pneumologie, Januar 2018
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Gesundheitswesen: Italien will Steuer für Grenzgänger

Italiens Regierungschefin Giorgia Meloni will Grenzgänger in der Gesundheitsbranche besteuern, um dem Pflegenotstand im eigenen Land zu begegnen.

image

Spital Einsiedeln: Geburtsabteilung öffnet erst nächstes Jahr wieder

Die Geburtenabteilung des Ameos Spitals Einsiedeln bleibt geschlossen. Grund ist Personalmangel.

image

Kanton finanziert Virtual Reality am Kantonsspital Graubünden

Der Kanton Graubünden investiert über 1,8 Millionen Franken in die virtuelle Ausbildung von medizinischem Fachpersonal.

image

«Friendly Work Space» – diese Spitäler tragen neu das Label

Die Gesundheitsförderung Schweiz zeichnet Unternehmen aus, die besonders gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen schaffen.

image

Nach abruptem Abgang: Die Psychiatrie St. Gallen hat wieder eine Direktorin

Steffi Weidt wird im April 2024 Direktorin 'Medizin und Psychologie' der Psychiatrie St. Gallen.

image

Urologie: 44 Spitäler wollten – diese 27 dürfen

In der Hochspezialisierten Medizin (HSM) wurden neue Leistungsaufträge vergeben – diesmal für zwei komplizierte Urologie-Operationen.

Vom gleichen Autor

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum Medizinstudierende im Studium ihre Empathie verlieren

Im Laufe eines Studiums nimmt offenbar das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten ab. Dies zeigt eine neue Studie.

image

Berner Arzt hat Aufklärungspflicht doch nicht verletzt

Im Fall einer Nasen-OP mit Komplikationen verneint das Bundesgericht eine Pflichtverletzung eines Berner HNO-Arztes. Die Vorinstanzen haben noch anders entschieden.