TV-Tipp: Apotheken – die neuen Grundversorger?

Sollen sich Patienten vermehrt an Apotheken wenden? Diese Frage diskutierten Ruth Humbel, Fabian Vaucher und Philippe Luchsinger.

, 25. Oktober 2016 um 08:26
image
  • apotheken
  • hausärzte
  • grundversorgung
  • ärztemangel
  • medikamente
In einem TV-Beitrag auf santemedia diskutierten Gesundheitsexperten über politische Bestrebungen, die Kompetenzen der Apotheker mehr zu nutzen.
Es diskutierten:
  • Ruth Humbel, Nationalrätin CVP AG, Mitglied Gesundheitskommission
  • Fabian Vaucher, Präsident pharmaSuisse
  • Philippe Luchsinger, Vize-Präsident Haus- und Kinderärzte Schweiz (mfe)
  • Geri Staudenmann, Moderation
Hier geht es direkt zum TV-Beitrag auf santemedia (Dauer: 25 Minuten)
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Migros will mit Apotheken die Hausärzte entlasten

Die Medbase-Filialen wollen ihr Angebot ausbauen: Sie sollen zu «Points of Care» werden, sagt CEO Marcel Napierala in einem Interview.

image
Gastbeitrag von Claus Hysek

Wie man für 15 Rappen pro Monat den Apotheken-Markt zerstört

Santésuisse hat vorgerechnet, wo man bei Medikamenten sparen kann. Wir haben nachgerechnet.

image

Gesucht: Ideen, damit weniger Pillen im Müll landen

Der Nationalrat setzt ein weiteres Zeichen, dass er die Medikamentenverschwendung bekämpfen will. Es ist nicht das erste.

image

Medikamente: Der Graben wird nicht kleiner

Im Schnitt kosten die Arzneimittel in der Schweiz ein Zehntel mehr als in anderen europäischen Ländern

image

Ihr neuer Standort für Gesundheit und Erfolg

Willkommen im WORKPLACE POSTFINANCE ARENA in Bern, wo Sport und Business aufeinandertreffen!

image

Personalnot zwingt Luzerner Gruppenpraxis zur Schliessung

Die Hausarzt-Kette Sanacare findet kein Personal. Ab morgen ist deshalb für eine Praxis Schluss.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.