Klinik Zugersee erhält neuen Direktor

Erich Baumann übernimmt im Juni 2018 die Leitung der Klinik Zugersee. Er wird auch CEO der ambulanten psychiatrischen Dienste der Kantone Uri, Schwyz und Zug.

, 23. November 2017 um 09:24
image
  • klinik zugersee
  • zug
  • psychiatrie
  • spital
  • personelles
image
Erich Baumann wechselt von der PUK zur Klinik Zugersee | PD
Der neue Chef der Klinik Zugersee in Oberwil heisst Erich Baumann. Der neue Direktor wird zugleich die ambulanten psychiatrischen Dienste in den Kantonen Uri, Schwyz und Zug leiten, wie das Unternehmen Triaplus mitteilt. 
Erich Baumann ist seit 2007 Spitaldirektor und Vorsitzender der Geschäftsleitung der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich (PUK). Der 56-Jährige war während der vergangenen 20 Jahre für die PUK tätig.

Chef von 2000 Mitarbeitenden

In dieser Funktion, wo er rund 2'000 Mitarbeitende unter sich hat, setzte er in den letzten Jahren verschiedene Reorganisations-Projekte um, so etwa die Integration des früheren Psychiatriezentrums Rheinau in die PUK und andere Fusionen.
Baumann hat nach seiner kaufmännischen Grundausbildung an der Fachhochschule Zürich Betriebsökonomie studiert und sich kontinuierlich im Managementbereich weitergebildet.

Neuer Chefarzt gesucht

Die Klinik Zugersee verzeichnete in den letzten Jahren mehrere Führungswechsel: Zuletzt ist Baumanns Vorgänger, Reto Fausch, 16 Monate auf seinem Posten geblieben (mehr dazu hier)
Derzeit muss auch die Position des Chefarztes neu besetzt werden. Dies, nachdem im Frühling die bisherige Chefärztin Magdalena Berkhoff die Klinik verlassen hat. Die Stelle ist derzeit ausgeschrieben. Noch bis Mitte Dezember werden Bewerbungen entgegengenommen. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Hirslanden: Umbau an der Spitze – näher zu den Regionen

Hirslanden-Zürich-Direktor Marco Gugolz zieht als Regional Operations Executive in die Konzernleitung ein.

image

Patricia Kellerhals wird CEO von Triaplus

Die ehemalige UPD-Präsidentin übernimmt im September die operative Leitung der integrierten Psychiatrie von Uri, Schwyz und Zug.

image

Was geschieht mit dem Spital Thusis?

Die Stiftung Gesundheit Mittelbünden sucht Wege aus der finanziellen Krise – beraten von PwC. Ein Entscheid soll im Herbst fallen.

image

CSEB: «Herausfordernd, aber zufriedenstellend»

Trotz roten Zahlen und leicht rückläufigen Patientenzahlen gibt sich das Center da sandà Engiadina Bassa optimistisch.

image

Spital STS: Hohe Patientenzahlen bewahren nicht vor Verlust

Sowohl stationär als auch ambulant gab es bei der Spitalgruppe Simmental-Thun-Saanenland 2023 einen Zuwachs.

image

Spital Lachen bricht Neubau-Projekt ab

Nun soll saniert statt neu gebaut werden – aus finanziellen Gründen, aber auch wegen der Flexibilität.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.