Basel: Spitalfusion nimmt erste Hürde

Im Basler Spitalstreit bahnt sich ein Kompromiss an: Das Initiativkomitee zum Erhalt des Bruderholz-Spitals ist nach Gesprächen mit den Gesundheitsdirektoren bereit, das Volksbegehren zurückzuziehen.

, 29. Dezember 2016 um 10:32
image
  • bruderholzspital
  • spital
  • baselland
  • basel
Das Initiatvikomitee ist angetreten, das Bruderholzspital zu erhalten, und sammelte dafür 4'500 Unterschriften. Derweil wollten die Gesundheitsdirektoren Thomas Weber (SVP, BL) und Lukas Engelberger (CVP, BS) im Zuge der Fusion vom Basler Universitätsspital und Kantonsspital Baselland aus dem umstrittenen Bruderholzspital eine ambulatorische Tagesklinik machen. 
Wie die «Basler Zeitung» schreibt, kamen Weber und Engelberger den Initianten nun entgegen. In der neuen Spitalgruppe soll es auf dem Bruderholz weiterhin ein Bettenhaus geben, damit Patienten auch über Nacht bleiben können. Zudem soll die Notfallstation in eine Permanence umgewandelt werden, welche allerdings nicht alle schweren Fälle abdecken kann.  
Komitee-Präsident Steffen Herbert bestätigte gegenüber der Zeitung, dass man bereit sei, die Initiative zurückzuziehen, über die im Frühling abgestimmt worden wäre. Es seien nur noch einige Details zu klären. Eine Annahme der Initiative hätte die Fusion von Universitätsspital Basel und Kantonsspital Baselland verhindert. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Auch die Bündner Regierung baut einen Rettungsschirm für Spitäler

Die Überlegung: Die Spitäler verdienen zu wenig. Zugleich sind sie nicht kreditwürdig. Also muss der Kanton einspringen.

image

Stadtspital Zürich legt IT, Beschaffung und Betrieb zusammen

In der Folge gibt es auch zwei neue Mitglieder der Spitalleitung.

image

Psychiatrie-Zentrum Engadin / Südbünden zieht ins Spital Samedan

Die heutigen PDGR-Standorte in Samedan und St. Moritz werden aufgelöst.

image

Spital Samedan prüft Zusammenschluss mit Kantonsspital Graubünden

Die Stiftung Gesundheitsversorgung Oberengadin untersucht zwei strategische Wege in eine nachhaltige Zukunft.

image

Kantonsspital Aarau: Mehr Betten im Neubau

Wegen einer «unverändert hohen Patientennachfrage» plant das KSA nun doch mehr Betten.

image

Hirslanden: Umbau an der Spitze – näher zu den Regionen

Hirslanden-Zürich-Direktor Marco Gugolz zieht als Regional Operations Executive in die Konzernleitung ein.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.