Bern: Spitäler öffnen sich den Jungen

«Live dabei» heisst es am 20. Oktober 2015 zum Kantonalen Tag der Gesundheitsberufe: Acht Spitäler bieten Jugendlichen Einblick in medizinische Ausbildungen und Berufe.

, 13. Oktober 2015, 07:48
image
  • kanton bern
  • spital
  • arbeitswelt
Der Kantonale Tag der Gesundheitsberufe gibt einen Einblick in die Vielfalt medizinischer Berufe: Die Biomedizinische Analytikerin zeigt unter dem Multifunktionsmikroskop Blutplättchen, der Fachmann Operationstechnik erklärt, wie mit Operationsinstrumenten umzugehen ist, und die Assistentin Gesundheit und Soziales gibt Auskunft darüber, wie sich Ausbildung und Arbeitsalltag ihres noch jungen Berufes gestalten.
Diese acht Spitäler öffnen gemäss einer Mitteilung der Fürsorge- und Gesundheitsdirektion am 20. Oktober 2015 ihre Türen für Jugendliche: 

  • Inselspital Bern
  • Lindenhofspital Bern
  • Spital Thun, Spital STS AG
  • Spital Langenthal, SRO Spital Region Oberaargau AG
  • Spital Interlaken
  • Spitalzentrum Biel
  • Hôpital du Jura bernois, Moutier

Der Tag steht unter dem Patronat des kantonalen Gesundheits- und Fürsorgedirektors Philippe Perrenoud. Er wird am 20. Oktober selber zwei Spitäler besuchen. Mit seinen Besuchen wolle er zeigen, dass ihm die Förderung des beruflichen Nachwuchses und die Schaffung von Ausbildungsplätzen wichtig seien.
Mehr
www.gesundheitsberufe-bern.ch
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Beförderung: Neue Funktion für Stephan Baumeler

Stephan Baumeler ist neu Co-Chefarzt Gastroenterologie und Hepatologie am Luzerner Kantonsspital.

image

Warum der moderne Spitalbau unmodern ist

Ein Spital ist keine Kathedrale. Niemandem ist damit ein Denkmal zu setzen, auch dem Stararchitekten oder der Gesundheitsdirektorin nicht.

image

Die Universitätsklinik Balgrist hat es geschafft

Die Universitätsklinik Balgrist wurde mit EMRAM 6 - die zweithöchste Stufe bezüglich Digitalisierungsgrad – ausgezeichnet.

image

Spital korrigiert falsche Aussagen zu Chefarzt-Kündigung

Ist der Chefarzt Gregor Lindner nun krank oder nicht? Die Pressestelle des Bürgerspitals Solothurn zieht plötzlich Aussagen zu dessen Kündigung zurück.

image

Sauter: «Wir müssen grossräumiger denken»

Spitäler in den Randregionen brauchen eine neue Funktion. Das meint die neue Hplus-Präsidentin Regine Sauter.

image

Notfallmediziner erwarten Kollaps und schlagen schweizweit Alarm

Covid, Grippe und RSV: Die Notfallstationen sehen sich in diesem Winter mit Bedingungen konfrontiert, die sie an den Rand des Kollapses bringen könnten.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.