Pflege heisst Action, Stories und Emotionen

Das Berner Bildungszentrum Pflege zeigt: Um Nachwuchs anzuwerben, muss man halt kräftig mit Klischees arbeiten.

, 26. April 2024 um 00:45
image
Grosses Kino: Darstellung des Pflegeberufs in der Kampagne des Bildungszentrums Pflege  |  Bild/Screenshot: Kargo
Was gehört zu den beliebtesten Stoff-Mustern von Hollywood bis Netflix? Die Welt von Notfall und Spital. Also ist es im Grunde nur logisch, dass dieses schillernde Image genutzt wird, um den dringend benötigten Nachwuchs für die Ausbildung zu gewinnen.
So sieht man es zumindest beim Berner Bildungszentrum Pflege: Die Fachschule (sie ist mit rund 1'300 Studierenden das grösste Pflegebildungszentrum auf Tertiärstufe im Land) hat nun mehrere Kurzspots und einen 30-Sekunden-Trailer produziert.
Sie erzählen vom turbulenten Alltag junger Pflegefachleute – einfach mit der Auflösung, dass dies nicht Hollywood ist, sondern die Realität. «Weniger Film – mehr richtige Action», «Weniger Film – mehr wahre Stories» und «Weniger Film – mehr echte Emotionen»: Dies die Slogans.
Auch die Plakate zur Kampagne tun, als ob es ums grosse Kino ginge – aber sie versprechen am Ende Alltägliches: «Die Rolle deines Lebens».
Die Inhalte wurden von Fachleuten des Berner Bildungszentrums Pflege auf Wirklichkeitsnähe geprüft, teilt die verantwortliche Kommunikationsagentur Kargo mit. Und Pflegefachleute waren beim Pitch um den Werbeauftrag Teil der Jury.
image

  • pflege
  • pflegefachpersonal
  • Fachkräftemangel
  • HR
  • Marketing
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Bern will seine Spitex neu organisieren

Derzeit gibt es im Kanton Bern 47 Spitex-Regionen. Diese Zahl soll nun deutlich sinken – am besten auf 18.

image

Pflege: Ärger über den 8000-Franken-Vergleich

In der Debatte um die Spitalkrise erwähnte der CEO des Kantonsspitals Baden die Pflegelöhne als Faktor. Das kam nicht gut an.

image

Patrick Hässig im Vorstand von Spitex Zürich

Zugleich schuf der Spitex Verband Kanton Zürich einen neuen Fachbeirat.

image

LUKS: Pflege- und Ärztestellen sind gut besetzt

Das Luzerner Kantonsspital startete vor einem Jahr eine HR-Initiative. Nun liegt eine Bilanz vor.

image

SBK und VSAO Bern zum Insel-Konflikt: «Wir sind besorgt»

Der Konflikt betreffe nicht nur das oberste Kader. Die Verbände ermutigen Betroffene dazu, sich zu melden.

image

Weniger Bürokratie in der Pflege

Der Bundesrat sollte die Bürokratie in der Pflege abbauen. Er hält aber nichts davon.

Vom gleichen Autor

image

Landesspital Liechtenstein: Weniger ambulante und stationäre Patienten

Damit rutschte ein weiteres Akutspital 2023 in die roten Zahlen.

image

Schwyz: Polit-Kampf um die Notfallstation

Die Spitalgesellschaft stellt den Weiterbetrieb des Notfalls zur Disposition.

image

Die nächste Stufe: Behandlung per WhatsApp?

Die Lausanner Telemedizin-Firma Soignez-Moi testet einen neuen Kanal für den Arzt-Patienten-Kontakt.