Yves Brand wird neuer Chefarzt am Kantonsspital Graubünden

Yves Brand ist neuer Leitender Arzt und designierter Chefarzt der Hals-Nasen-Ohren-Klinik am Kantonsspital Graubünden (KSGR).

, 3. Oktober 2017 um 07:52
image
Bei der Hals-Nasen-Ohren-Klinik (HNO) am Kantonsspital Graubünden (KSGR) kommt es zu einem Führungswechsel: Anfang Januar 2018 wird Yves Brand die Klinikleitung als Chefarzt übernehmen, wie das KSGR mitteilt.
Brand habe seine Tätigkeit Anfang Oktober vorerst als Leitender Arzt der HNO-Klinik aufgenommen. Er wurde gleichzeitig zum designierten Chefarzt gewählt. Damit ersetzt er Chefarzt Claude Fischer. 

Forschte in den USA und in Malaysia

Yves Brand (1978) ist in Solothurn geboren und studierte Medizin an der Universität Basel. Der Arzt arbeitete am Kantonsspital Olten und am Krankenhaus Thusis. Er absolvierte ferner Forschungsaufenthalte in San Diego und an der Universität Malaysia. 
Seit 2013 arbeitet der Otorhinolaryngologe als Oberarzt an der HNO-Klinik am Universitätsspital Basel (USB).
Yves Brand verfügt über den Facharzttitel Otorhinolaryngologie sowie über den Schwerpunkttitel FMH für Hals-und Gesichtschirurgie. Die Universität Basel habilitierte ihn 2016.

Weitere personelle Neuerungen

Gleichzeitig teilt das KSGR weitere personelle Neuerungen mit: 
  • Carina Butzmann übernimmt die Leitung des neuen Fachbereichs Dermatologie im Departement Innere Medizin. Die neue Abteilung ist ein Kooperationsmodell mit dem Universitätsspital Zürich (USZ). 
  • Martin Pfund ist neuer Bereichsleiter Informatik ICT. 
  • Monica von Toggenburg leitet neu – wie bereits angekündigt – den Bereich Pflege und Fachsupport. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

CEO der Krebsliga wird COO der Tertianum Gruppe

Daniela de la Cruz übernimmt ihre neue Funktion im September.

image

Behandlungsrekord am Kantonsspital Baden

Mehr stationäre Patienten, eine Zunahme der ambulanten Konsultationen, weniger Notfälle – und mehr Benefits für die Angestellten.

image

Spital Einsiedeln: Neue Chefärztin Chirurgie

Für ihre neue Position verlässt Dominique Sülberg das Kantonsspital Baden.

image

KSGL: «Wir wollen üsärs Spital retten!»

Die Personalkommission des KSGL stellt sich hinter ihr Spital und kritisiert das Vorgehen des SBK.

image

Gewalt im Spital: Es betrifft nicht nur den Notfall

Und die Lage ist am Wochenende keineswegs besonders kritisch. Eine grosse Datenauswertung in den USA setzt neue Akzente.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.