Wegen Brand wahrscheinlich 20 Betten unbenutzbar

Der Brand in der Klinik Hirslanden in Zürich hat zwar Schaden angerichtet, aber verletzt wurde niemand. 40 Patienten wurden innert Kürze evakuiert.

, 12. Mai 2021 um 11:37
image
  • spital
  • zürich
Der Brand in der Klinik Hirslanden am Montagmittag konnte noch am selben Abend gelöscht werden. Was der Grund für das Feuer war, weiss man derzeit noch nicht. Verletzt wurde niemand.

40 Patienten evakuiert

Schon bevor die Feuerwehr eintraf, hatte das Klinikpersonal rund 40 Patienten in andere Patientenzimmer verlegt. Nachträglich musste rund ein Dutzend von ihnen auf umliegende Spitäler und in die Hirslanden Klinik Im Park verteilt werden.
Nun steht auf Seite der Witellikerstrasse ein Gerüst. Es wird ein Wetterschutz über dem Dach angebracht. Im Südtrakt müssen die Räume von einem spezialisierten Unternehmen getrocknet werden.

Etwa 20 Betten weniger

«Wir sind sehr froh und dankbar, dass wir Glück im Unglück hatten und danken nochmals allen Beteiligten für den unermüdlichen Einsatz», sagte Marco Gugolz, Direktor der Klinik Hirslanden, gemäss einer Mitteilung der Klinik.
Es ist noch unklar, welche der vorsorglich evakuierten Zimmer wieder genutzt werden können. Zum jetzigen Zeitpunkt geht die Klinik davon aus, dass sich rund 20 Betten vorläufig nicht nutzen lassen.

Keine weiteren Beeinträchtigungen

Deshalb wurden die Eintritte für diese Woche vorsorglich reduziert. Das bevorstehende Feiertagswochenende komme der Klinik etwas entgegen, da erfahrungsgemäss weniger Eintritte zu verzeichnen seien, schreiben die Verantwortlichen.  Weitere spürbare Beeinträchtigungen des Klinikbetriebs sollte der Brand keine zur Folge haben.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

image

Spital Wetzikon: Petition für «euses Spital»

Im Zürcher Oberland engagieren sich viele für ihr Spital Wetzikon. Innert 24 Stunden kamen über 15'000 Unterschriften zusammen.

Vom gleichen Autor

image

SVAR: Neu kann der Rettungsdienst innert zwei Minuten ausrücken

Vom neuen Standort in Hundwil ist das Appenzeller Rettungsteam fünf Prozent schneller vor Ort als früher von Herisau.

image

Kantonsspital Glarus ermuntert Patienten zu 900 Schritten

Von der Physiotherapie «verschrieben»: In Glarus sollen Patienten mindestens 500 Meter pro Tag zurücklegen.

image

Notfall des See-Spitals war stark ausgelastet

Die Schliessung des Spitals in Kilchberg zeigt Wirkung: Nun hat das Spital in Horgen mehr Patienten, macht aber doch ein Defizit.