Unispital wappnet sich für Test-Ansturm

Das Universitätsspital Basel rechnet mit einer starken Zunahme der Personen, die sich auf Covid-19 testen lassen wollen.

, 26. August 2020, 13:09
image
  • spital
  • universitätsspital basel
  • basel
  • coronavirus
Bisher konnte das Universitätsspital Basel (USB) maximal 300 Personen pro Tag auf das Coronavirus testen. Jetzt, da die Ansteckungszahlen stark am Steigen sind, könnte das bald nicht mehr reichen.

Doppelt so viele Tests möglich

In den letzten sechs Wochen hat das USB deshalb eine ehemalige Schwimmhalle im Gebäude an der Klingelbergstrasse 30, in dem sich auch das Personalrestaurant befindet, umgebaut. Dort wird am 31. August ein grosses Testzentrum eröffnet.
Es hat einen eigenen Zugang auf das Gelände und ist durch seine Lage vom Rest des Spitalbetriebs gut isolierbar. 750 Personen pro Tag können dort getestet werden. «Das sollte selbst bei einem starken Wiederaufflammen der Pandemie ausreichen», sagt USB-Sprecher Nicola Drechsler zuversichtlich.

Auch Notfallzentrum kann testen

Zusätzlich könnten aber auch noch Tests im Notfallzentrum durchgeführt werden. Zum Beispiel ausserhalb der Öffnungszeiten des regulären Testzentrums oder bei Patienten mit besonders starken Symptomen. Personen ohne Symptome werden nicht getestet.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital korrigiert falsche Aussagen zu Chefarzt-Kündigung

Ist der Chefarzt Gregor Lindner nun krank oder nicht? Die Pressestelle des Bürgerspitals Solothurn zieht plötzlich Aussagen zu dessen Kündigung zurück.

image

Sauter: «Wir müssen grossräumiger denken»

Spitäler in den Randregionen brauchen eine neue Funktion. Das meint die neue Hplus-Präsidentin Regine Sauter.

image

Notfallmediziner erwarten Kollaps und schlagen schweizweit Alarm

Covid, Grippe und RSV: Die Notfallstationen sehen sich in diesem Winter mit Bedingungen konfrontiert, die sie an den Rand des Kollapses bringen könnten.

image

Direktor Peter Hösly übergibt den Stab an Simone Weiss

Am Sanatorium Kilchberg kommt es zu einem Führungswechsel: Nach 16 Jahren gibt Peter Hösly seinen Chefposten an der Privatklinik für Psychiatrie ab.

image

Spitaldirektorin will in den Nationalrat

Franziska Föllmi-Heusi vom Spital Schwyz ist als Kandidatin für die Nationalratswahlen nominiert.

image

Eklat am Unispital Zürich: Das sagt der Spitalrat zu den Vorwürfen im Fall Clavien

Der Star-Chirurg Pierre-Alain Clavien fühlt sich vom USZ rausgeschmissen. Nun reagiert André Zemp, Spitalratspräsident, auf dessen Vorwürfe.

Vom gleichen Autor

image

Mehr Lohn für Spitalangestellte? Stimmt häufig nicht.

Es ist eine Augenwischerei: Die Spitäler behaupten, die Löhne zu erhöhen. Dabei gleichen viele nicht einmal die Teuerung aus.

image

Solothurn muss neuen Notfallmediziner suchen

Chefarzt Gregor Lindner hat gekündigt. Nun muss die Notfallstation des Bürgerspitals Solothurn einen Nachfolger finden.

image

Hier wird das neue Ambulante Zentrum gebaut

Das Luzerner Kantonsspital plant ein neues Ambulantes Zentrum. Es kommt aufs Areal des Parkhauses und des Kinderspitals.