Staff Finder setzt auf Gesundheitsbranche

Der Vermittler von temporären Stellen richtet sich nun auch an Arbeitgeber und Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen.

, 16. November 2016 um 09:54
image
  • arbeitswelt
  • spital
  • pflege
  • arbeitszeiten
  • personalmangel
image
Staff Finder ist ein virtueller Job-Marktplatz und versteht sich als Anbieter für «Just-in-Time-Personallösungen» – oder aus anderer Sicht: für Temporäreinsätze. Ab sofort können sich dort Fachkräfte aller Ausbildungsstufen aus dem Gesundheitswesen registrieren, wie das Fachportal «HR Today» berichtet. 
Damit sollen Spitäler, Kliniken, Alters- und Pflegeheime und Spitex-Betriebe flexibel und kurzfristig qualifizierte Mitarbeitende finden können, um Personalengpässe zu überbrücken. Die Spanne reicht von Fachleuten für Radiologie, Operationstechnik und Anästhesie bis zu Hebammen oder Rettungs- und Transportsanitätern. 

«Kleinste Pensen, höchste Flexibilität»

«Wir bieten den Arbeitgebern im Gesundheitswesen attraktive Konditionen und Arbeitnehmenden wie etwa Müttern und Vätern die Möglichkeit, der Branche auch mit kleinsten Pensen und höchster Flexibilität von 10 oder 20 Prozent erhalten zu bleiben», wird Gianni Valeri, Managing Director Switzerland von Staff Finder, zitiert. 
Die vollautomatische Plattform ermögliche es, flexible Einsätze kosteneffizient und mit kleinstem administrativen Aufwand abzuwickeln. Ingesamt sind über 100'000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie rund 6'000 Arbeitgeber auf der Stellenbörse registriert. 
  • Zur Gesundheits-Site von Staff Finder  |  Hattip: @SpitexReport
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Physio-Barometer: Hohe Zufriedenheit in der Bevölkerung

Eine Umfrage von Gfs Bern im Auftrag von Physioswiss zeigt: Das Vertrauen in Physiotherapeuten ist fast gleich hoch wie in Ärzte oder Apotheker.

image

Spital Samedan prüft Zusammenschluss mit Kantonsspital Graubünden

Die Stiftung Gesundheitsversorgung Oberengadin untersucht zwei strategische Wege in eine nachhaltige Zukunft.

image

Pflegemonitoring: Die Lage der Pflege auf einen Klick

Ein neues Tool macht die wichtigsten Daten zum Pflegeberuf greifbar – interaktiv und ganz einfach.

image

Kantonsspital Aarau: Mehr Betten im Neubau

Wegen einer «unverändert hohen Patientennachfrage» plant das KSA nun doch mehr Betten.

image

Hirslanden: Umbau an der Spitze – näher zu den Regionen

Hirslanden-Zürich-Direktor Marco Gugolz zieht als Regional Operations Executive in die Konzernleitung ein.

image

Was geschieht mit dem Spital Thusis?

Die Stiftung Gesundheit Mittelbünden sucht Wege aus der finanziellen Krise – beraten von PwC. Ein Entscheid soll im Herbst fallen.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.