Spitex Linth: Christine Schnyder wird Geschäftsleiterin

Die ehemalige TV-Journalistin übernahm das Amt Anfang November – es ist eine Rückkehr in die Gesundheitsbranche.

, 3. November 2016, 08:27
image
  • spitex
  • pflege
  • personelles
Der Vorstand der Spitex Linth hat Christine Schnyder als neue Geschäftsleiterin gewählt. Sie verfüge «über die erforderlichen Kompetenzen und über eine breite Erfahrung in den Bereichen Führung und Kommunikation», erklärt der Vorstand dazu.
image
PD
Christine Schnyder arbeitete zuletzt beim Schweizer Fernsehen als Produzentin der Sendung «Schawinski». Bekannt wurde die studierte Germanistin und Psychologin durch ihre Tätigkeit bei TeleZüri beziehungsweise Tele24, wo sie zuerst als Videojournalistin und später auch als Moderatorin tätig war. In ihrer Studienzeit in Zürich arbeitete die gebürtige Luzernerin als Flight Attendant und Lehrerin. Die erste Stelle hatte sie am Kantonsspital in Luzern.
Christine Schnyder ist verheiratet, hat drei Kinder im schulpflichtigen Alter und wohnt – nach einem eineinhalbjährigen Auslandaufenthalt in Singapur – in Rapperswil-Jona.
Mit der neuen Stelle bei der Spitex Linth, so die Mitteilung, erfüllt sie sich auch den Wunsch, wieder in die Gesundheitsbranche zurückzukehren. 
Die gemeinnützige Spitex Linth betreut ein Versorgungsgebiet von rund 26‘000 Einwohnern in sieben politischen Gemeinden in der Region Zürichsee-Linth im Kanton St. Gallen. Nach der Vereinsgründung im März 2015 hatte die Spitex Linth per Anfang 2016 das operative Geschäft von vier Vorgänger-Organisationen übernommen. Daraus ist ein Betrieb mit rund 60 Mitarbeitenden, zwei Einsatzzentralen und einer Geschäftsstelle entstanden.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Das ist der neue Chefarzt in Nottwil

Björn Zörner wechselt von der Universitätsklinik Balgrist zum Schweizer Paraplegiker-Zentrum.

image

Das Spital Einsiedeln hat wieder einen Gynäkologie-Chefarzt

Wolfgang Zieger übernimmt die verwaiste Stelle als Chefarzt der Gynäkologie am Ameos-Spital Einsiedeln.

image

Orthopäde Robert Vogt hat einen neuen Job

Der ehemalige Chefarzt des Landesspitals Liechtenstein wechselt zur Bündner Klinik Gut.

image

Pflegefachfrau hat nicht getötet – Gericht spricht sie frei

Sie hatte nur eine Infusion umgesteckt und landete vor Gericht: Einer Anästhesiefachfrau wurde deshalb vorsätzliche Tötung vorgeworfen.

image

Psychiatrie-Klinik schreibt 17 neue Stellen aus

17 neue Pflegestellen und eine anonyme Meldemöglichkeit fürs Personal: Das sind Sofortmassnahmen bei den Psychiatrischen Diensten in Bern.

image

Langfristig suchen die meisten Pflegekräfte noch eine Festanstellung

Fachkräfte im Pflegebereich in der Schweiz wollen zwar erst einmal testen, ob es ihnen beim neuen Arbeitgeber gefällt. Trotzdem wollen sie langfristig in einem Team integriert sein.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.