Zwei neue Chefärzte für das Spital Dornach

Die Chirurgen Philippe Marc Glauser und Tom Stierle arbeiten neu für die SoH-Gruppe.

, 10. August 2018, 07:40
image
  • solothurner spitäler
  • personelles
  • spital
  • chirurgie
Die Chirurgie am Spital Dornach hat zwei neue Chefärzte. Die Abteilung wird fortan von Philippe Marc Glauser als Chefarzt und Tom Stierle gemeinsam geführt. Die beiden Fachärzte haben die ordentliche Nachfolge des langjährigen Chefarztes Peter Vogelbach angetreten, der pensioniert wurde.
Philippe Marc Glauser, 40, absolvierte seine Schulausbildung und das Medizinstudium in Zürich und dissertierte anschliessend in Basel. Für seine Doktorarbeit erhielt er 2010 den ersten Preis der Mary & Ewald E. Bertschmann-Stiftung. Nach Assistenzarztstationen in Liestal und am Universitätsspital Basel erwarb er 2011 den Facharzttitel für Chirurgie. Anschliessend arbeitete er in Basel zweieinhalb Jahre als Oberarzt in den Departementen für Unfallchirurgie und Viszeralchirurgie. Während dieser Zeit erhielt er auch den Schwerpunkttitel Allgemein- und Unfallchirurgie.
Danach wechselte Glauser für ein Jahr an das Helios Amper-Klinikum Dachau bei München. In dieser Zeit wurde ihm der Facharzttitel für Chirurgie der Bayerischen Landesärztekammer verliehen. Anfang 2015 kehrte er als Oberarzt an das Universitätsspital Basel in das Departement für Viszeralchirurgie zurück.
Zuletzt arbeitete Glauser auch an seiner Habilitation, er absolviert einen CAS Führung im Gesundheitswesen und ist noch für die Schwerpunktprüfung Viszeralchirurgie angemeldet.
Tom Stierle, 47, studierte und dissertierte an der Universität Freiburg im Breisgau. Seine Stationen als Assistenzarzt führten ihn unter anderem an das Universitätsspital Basel und an das Spital Bad Säckingen, aber auch für zwei Jahre nach England und Schottland. 2006 erhielt er den Facharzttitel für Allgemeinmedizin und 2011 jenen für Chirurgie.
Von 2010 bis 2012 war er als Oberarzt Chirurgie auf der Notfallstation des Universitätsspitals Basel tätig. In dieser Zeit erwarb er den Fähigkeitsausweis Notfallmedizin SGNOR. Anschliessend wechselte er für drei Jahre als Oberarzt Chirurgie an das Bruderholzspital. Ab Januar 2015 war er als Oberarzt Orthopädie/Traumatologie wieder am Universitätsspital Basel tätig und erwarb dort den Schwerpunkttitel Allgemeinchirurgie und Traumatologie und die Schwerpunktsbezeichung «spezielle Unfallchirurgie» der Baden-Württembergischen Ärztekammer.
Tom Stierle ist Fellow of the European Board of Surgery (EBSQ) in den Gebieten «General Surgery» und «Emergency Surgery».
Seit August 2016 arbeitete er als Oberarzt Chirurgie/Viszeralchirurgie am Kantonsspital Aarau.
Die Co-Leitung soll in Zukunft eine breite Abdeckung der allgemein- und unfallchirurgischen Grundversorgung in der Region des Spitals Dornach ermöglichen und die Partnerschaft mit der Orthoklinik in der Traumatologie fortsetzen so die Spitalgruppe.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Bildungsstation am Kantonsspital Aarau

Das Kantonsspital Aarau bildet derzeit über 350 Lernende und Studierende im Bereich Pflege und medizinische therapeutische Therapieberufe aus. Ihnen ein attraktives Arbeits- und Ausbildungsumfeld zu bieten ist das oberste Ziel. Dazu geht das KSA innovative Wege.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.