Spital Altstätten: Chef-Internist wird Spitalleiter

Unter den Kaderärzten des Spitals Allstätten kommt es zu einigen Rochaden.

, 30. Juni 2017 um 11:00
image
Jordan Rechner, der stellvertretende Chefarzt Chirurgie im Spital Altstätten, tritt heute in den Ruhestand. Im Rahmen der Nachfolgeregelung wurden sowohl die Leitung der Chirurgie als auch die Funktion des Spitalleiters neu besetzt.
Die Funktion des Spitalleiters übernimmt Peter Ernst, der seit 2013 Chefarzt Innere Medizin im Spital Altstätten ist. «Wir haben mit Peter Ernst einen Spitalleiter gefunden, der sowohl im Spital Altstätten als auch in der gesamten Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland und bei den externen Partnern einen guten Namen hat», sagt der CEO der Spitalregion RWS, Stefan Lichtensteiger.
Peter Ernst hatte sein Medizinstudium in Hamburg und München absolviert. Seine beruflichen Stationen führten über die Spitäler Kösching, Schweinfurt und Ottobeuren bis zu den Kliniken Eschenbach und Kemnath.
Weiter übernimmt Jürg Sonderegger, Leitender Arzt der Handchirurgie, die administrative Leitung der Chirurgie in Altstätten. Zu seinen neuen Aufgaben gehören insbesondere das Zuweisermanagement sowie die ärztliche Rekrutierung und Weiterbildung. Jürg Sonderegger ist seit sieben Jahren in der Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland tätig. Nach dem Medizinstudium in Fribourg, Genf und Utrecht hatte er seine Facharztausbildung in Genf, St. Gallen und Brisbane absolviert.
In einer weiteren Roche übernimmt Nico Rossmann, Oberarzt mbF, künftig die fachliche Leitung Chirurgie am Standort Altstätten. Rossmann ist seit 10 Jahren im Spital Altstätten tätig. Nach dem Medizinstudium in Jena absolvierte er seine Facharztausbildung in Lindau, Altstätten und Grabs.
Insgesamt soll das Leistungsangebot der Chirurgie im Spital Altstätten unverändert fortgeführt und teils sogar ausgebaut werden; zum Angebot gehören unter anderem die allgemeine und viszerale Chirurgie, die spezielle Proktologie, das Wundmanagement, die Handchirurgie sowie die Traumatologie. Zudem werden ab dem Sommer im Spital Altstätten urologische Tätigkeiten durch Belegarzt Patrick Rein angeboten. 
Ferner wird Jordan Rechner als Belegarzt für Venenchirurgie weiterhin am Spital Altstätten tätig sein.

  • Zur Mitteilung der Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

image

Prestigeträchtiger Preis geht an Basler Endokrinologin

Mirjam Christ-Crain erhält den Otto-Naegeli-Preis für medizinische Forschung. Die Endokrinologin arbeitet am Universitätsspital Basel.

Vom gleichen Autor

image

Überarztung: Wer rückfordern will, braucht Beweise

Das Bundesgericht greift in die WZW-Ermittlungsverfahren ein: Ein Grundsatzurteil dürfte die gängigen Prozesse umkrempeln.

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.