Schaffhausen: Das ist die neue Chefärztin Frauenklinik

Nun steht es fest, wer die Nachfolge von Markus Eberhard am Kantonsspital antritt. Es ist Katrin Breitling; ein bekanntes Gesicht in Schaffhausen.

, 27. Juli 2022, 13:36
image
  • schaffhauser spitäler
Der Spitalrat hat Katrin Breitling zur neuen Chefärztin der Frauenklinik am Kantonsspital Schaffhausen und Mitglied der Spitalleitung der Spitäler Schaffhausen gewählt. Sie wird per 1. Juli 2023 die Nachfolge von Markus Eberhard antreten. 
Eberhard wird aufgrund der Neuorganisation die Medizinische Direktion per Ende Dezember 2022 abgeben. Bis Ende Juni 2023 wird er weiterhin als Chefarzt Frauenklinik und Leiter Leistungszentrum Frau und Kind sowie als Mitglied der Spitalleitung tätig sein. Die Umstrukturierung ist eine Folge von Turbulenzen, die im letzten Jahr für Schlagzeilen gesorgt hatten. 

Ein bekanntes Gesicht in Schaffhausen

Nach Abschluss ihres Medizinstudiums 1999 in Leipzig wechselte Breitling nach kurzer Tätigkeit in Deutschland an die Frauenklinik der Spitäler Schaffhausen. Die Ausbildung zur Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe absolvierte sie in Schaffhausen und St. Gallen. 
Sie ist seit rund zehn Jahren als Leitende Ärztin der Frauenklinik am Kantonsspital Schaffhausen tätig und leitet das Brustzentrum, welches sie auch aufgebaut hat. Bereits davor arbeitete sie als Oberärztin am Kantonsspital Schaffhausen.
Wie die Spitäler Schaffhausen mitteilen, zeichnet sich Katrin Breitling durch grosses Engagement und intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit zugunsten ihrer Patientinnen und Patienten aus. Neben der Sprechstunden- und Operationstätigkeit liegt ihr Schwerpunkt im Bereich der Senologie.
Sie stehe in aktivem Kontakt mit den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten der Region Schaffhausen und sei auch national gut vernetzt. 
Breitling ist zudem Vize-Präsidentin der Krebsliga Schaffhausen und engagiert sich im Verein Senosuisse.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Schaffhauser Kaderarzt wechselt zurück nach Deutschland

Tobias Felix verlässt die Frauenklinik am Kantonsspital Schaffhausen. Er wird Chefarzt in Deutschland.

image

Frauenklinik mit neuem Kaderarzt

In der Nordschweiz dreht das Personalkarussell.

image

Schaffhausen: Gewinn auch dank Sondereffekten

Die Spitäler Schaffhausen erzielten 2016 eine EBITDAR-Marge von 12,3 Prozent. Sie liegt über den angestrebten 10 Prozent, auch dank Sondereffekten.

image

Schaffhauser Spitäler: Weggang des Chef-Psychiaters

Jörg Püschel kehrt in die Innerschweiz zurück: Er will in Luzern eine eigene Praxis eröffnen.

image

Spitäler Schaffhausen und Ärztezentrum Zenit kooperieren

Spezialisten des Zentrums führen im Kantonsspital Schaffhausen spezielle orthopädische Operationen durch.

image

Schaffhausen: Radikalumbau einer Spitalleitung

Weniger Häuptlinge, mehr Handlungsfreiheit: Die Schaffhauser Spitäler bauen an der Spitze um und ab. Was kann das bringen?

Vom gleichen Autor

image

Nach Widersprüchen: Die neue Patientenverfügung soll für mehr Klarheit sorgen

Der Berufsverband der Schweizer Ärztinnen und Ärzte hat seine Patientenverfügung überarbeitet. Neu kann der Wunsch nach einer Organspende festgehalten werden.

image

Das Elektronische Patientendossier wird für alle kommen

Es herrscht breiter Konsens, dass bei der kommenden Revision der Gesetzgebung Elektronisches Patientendossier die Pflicht für ein Dossier eingeführt wird.

image

Stromkrise: Spital Muri führt «Feldküchen-Testlauf» durch

Das Aargauer Spital sieht sich mit möglichen Energie-Engpässen konfrontiert und will während der Covid-Krise entwickelte Szenarien im Notfall nutzen können.