RehaClinic holt Chefarzt der Reha Bellikon

Der Neurologe Sönke Johannes übernimmt die Position als Chefarzt bei der RehaClinic Sonnmatt am Standort Luzern.

, 18. September 2018 um 05:00
image
image
RehaClinic Sonnmatt Luzern | PD
Sönke Johannes wechselt im Herbst zur RehaClinic Sonnmatt Luzern. Der Medizinische Direktor der Rehaklinik Bellikon startet seine neue Chefarzt-Stelle offiziell am 1. November, wie die RehaClinic aus Bad Zurzach mitteilt. Zudem werde er in Entwicklungsprojekten der Unternehmensgruppe mitwirken.
Der Facharzt für Neurologie arbeitet seit 2003 bei der Rehaklinik Bellikon, erst war er Oberarzt der Neurologischen Rehabilitation und später dann Medizinischer Direktor. Vor seiner Zeit in Bellikon war der aus Deutschland stammende Arzt an der Medizinischen Hochschule Hannover während mehreren Jahren in verschiedenen Stellungen. In Hannover hat sich Johannes zudem habilitiert.

Verlässt Bellikon im Zusammenhang mit der neuen Strategie

Sönke Johannes bildete sich unter anderem weiter in Versicherungsmedizin sowie Psychotherapie. Zudem absolvierte er an der London Business School einen Master of Business Administration (MBA).
Johannes wechselt im Zusammenhang mit dem neuen CEO-Modell und der damit verbundenen neuen Klinikstrategie. In Bellikon übernimmt bis auf weiteres Felix Tschui die Funktion als Chief Medical Officer (CMO), der bisherige stellvertretende Medizinische Direktor und Chefarzt.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital Samedan prüft Zusammenschluss mit Kantonsspital Graubünden

Die Stiftung Gesundheitsversorgung Oberengadin untersucht zwei strategische Wege in eine nachhaltige Zukunft.

image

Julia Hillebrandt übernimmt Leitung der Rehaklinik Wald

Zugleich bleibt die Ökonomin weiterhin CEO der Klinik Lengg.

image

Kantonsspital Aarau: Mehr Betten im Neubau

Wegen einer «unverändert hohen Patientennachfrage» plant das KSA nun doch mehr Betten.

image

Hirslanden: Umbau an der Spitze – näher zu den Regionen

Hirslanden-Zürich-Direktor Marco Gugolz zieht als Regional Operations Executive in die Konzernleitung ein.

image

Was geschieht mit dem Spital Thusis?

Die Stiftung Gesundheit Mittelbünden sucht Wege aus der finanziellen Krise – beraten von PwC. Ein Entscheid soll im Herbst fallen.

image

CSEB: «Herausfordernd, aber zufriedenstellend»

Trotz roten Zahlen und leicht rückläufigen Patientenzahlen gibt sich das Center da sandà Engiadina Bassa optimistisch.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.