Neuer Mann auf dem Chefposten von Pharmafirma

Das Pharma-Unternehmen Bristol Myers Squibb hat einen neuen General Manager fürs Schweizer und österreichische Geschäft: Michael Lugez ersetzt Remo Gujer.

, 8. September 2021, 07:22
image
  • medikamente
  • wirtschaft
  • bristol myers squibb
Die internationale Pharmafirma Bristol Myers Squibb wechselt ihr Management aus. Michael Lugez ist der neue General Manager für die Schweiz und Österreich. Er ist der Nachfolger von Remo Gujer. Dieser wiederum ist der neue General Manager von Mittel- und Osteuropa, der Türkei, Israel und Indien.
Lugez war zuvor General Manager des schwedischen Markts. Ursprünglich arbeitete er bei Celgene, ebenfalls einem amerikanischen Pharma-Unternehmen. Bristol Myers Squibb hat Celgene vor zwei Jahren übernommen.
Bristol Myers Squibb ist in der Schweiz in Boudry, Steinhausen, Zofingen und in Zürich ansässig und hat 1000 Mitarbeiter. Die Firma vertreibt Medikamente gegen Autoimmunerkrankungen, Herz- und Kreislaufkrankheiten, Krebs, Aids und Hepatitis.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

«Lehnen Sie den Wolf im Schafspelz ab»

Künftig sollen in der Schweiz auch Medizinprodukte aussereuropäischer Regulierungssysteme zugelassen werden können.

image

So wird Astra-Zeneca seine unverkäuflichen Grippe-Impfdosen los

Das Bundesamt für Gesundheit stritt sich mit dem Pharma-Unternehmen über den Preis eines Grippe-Impfsprays. Nun werden die 10'000 Dosen gespendet.

image

E-Rezepte sind in Deutschland bisher ein Flop

Deutsche Ärzte wollen keine elektronischen Rezepte ausstellen. Deshalb rückt das Ziel, solche Rezepte bundesweit einzuführen, in weite Ferne.

image

Windpocken: Der Bund empfiehlt die Impfung neu auch für Babys

Bisher wurde die Impfung gegen Varizellen Jugendlichen empfohlen. Nun sollen Säuglinge ab neun Monaten vor der Infektionskrankheit geschützt werden.

image

Lausanner Onkologin erhält 250'000 Franken

Ein Projekt für personalisierte Immuntherapien gegen Krebs erhält grosse finanzielle Unterstützung von der Stiftung Swiss Bridge.

image

Das Elektronische Patientendossier wird für alle kommen

Es herrscht breiter Konsens, dass bei der kommenden Revision der Gesetzgebung Elektronisches Patientendossier die Pflicht für ein Dossier eingeführt wird.

Vom gleichen Autor

image

Sie will etwas Neues – deshalb geht die Kantonsärztin

Schon wieder ein Wechsel im Kantonsarztamt von Solothurn: Samuel Iff heisst der Neue, der Yvonne Hummel ersetzt.

image

Grosse Altersheimgruppe hat nun eine Schlichtungsstelle

Das ist neu: Die 43 Senevita-Heime wollen Streit um die Betreuung oder ums Geld von einer unabhängigen Stelle schlichten lassen.

image

Universitätsklinik weitet Angebot auf Männedorf aus

Das Universitäre Wirbelsäulenzentrum Zürich (UWZH) arbeitet neu auch im Spital Männedorf und bietet dort Standard-Operationen an.