Neue Leiterin am ZHAW-Institut für Pflege

Katharina Fierz wechselt aus Basel nach Winterthur. Mit ihr will die ZHAW insbesondere die Kompetenz in den Bereichen Advanced Practice Nursing und neue Betreuungsmodelle stärken.

, 5. Oktober 2017 um 13:47
image
  • pflege
  • personelles
  • zhaw
image
Katharina Fierz |  PD
Katharina Fierz wird im April 2018 die Leitung des ZHAW-Instituts für Pflege übernehmen. Ihre Vorgängerin Heidi Longerich geht Ende März in Pension. 
Katharina Fierz wechselt vom Institut für Pflegewissenschaften der Universität Basel an die ZHAW. Die promovierte Pflegewissenschaftlerin trägt in Basel seit Januar 2016 die Verantwortung für das Masterprogramm des Institutes Pflegewissenschaft und leitet die Studienberatung. Als Post-Doktorandin forschte sie zu neuen Betreuungsmodellen und zu Präventionsmassnahmen gegen Hepatitis C.
Vor ihrer akademischen Laufbahn an der Universität Basel arbeitete sie zehn Jahre als Pflegefachfrau an der Psychiatrischen Universitätsklinik in Zürich. 

Zu den Veröffentlichungen von Katharina Fierz

An der ZHAW übernimmt Katharina Fierz die Verantwortung über das Bachelor- und Masterstudium in Pflege sowie die Leistungsbereiche Forschung und Entwicklung, Weiterbildung und Dienstleistungen. «In Forschung und Lehre möchte ich auf der Grundlage der hervorragenden Arbeit im Bereich APN und Chronic Illness Care aufbauen und die Profilierung von APN-Rollen im interprofessionellen Praxiskontext, beziehungsweise deren Evaluation, weiterführen und ausbauen», sagt sie. «Darum will ich die vakanten Leitungsstellen in der Forschung und im Master-Studiengang so schnell wie möglich wiederbesetzen.»
Der Wechsel von Katharina Fierz unterstreiche die Attraktivität des ZHAW-Pflegeinstituts, sagt der Direktor am ZHAW-Departement Gesundheit, Andreas Gerber-Grote: «Mit ihr wird unser Pflegeinstitut einen massgeblichen Beitrag zu neuen Betreuungsmodellen und gegen den Fachkräftemangel leisten.»


Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Der Forschungspreis der Herzstiftung geht an Yvonne Döring

Die Inselspital- und Uni-Bern-Forscherin hat wichtige Beiträge zum Verständnis der Arteriosklerose erarbeitet.

image

Viva Luzern holt Martin Nufer in den Verwaltungsrat

Der Chefarzt der Klinik Adelheit und frühere Direktor der Hirslanden Klinik St. Anna zieht ins Aufsichtsgremium der Altersheim-Organisation ein.

image

Insel Gruppe: Neue Verwaltungsrätin

Virginia Richter folgt auf den bisherigen Uni-Bern-Rektor Christian Leumann

image

Krebsliga Basel verleiht erstmals Forschungspreis

Gewinner sind Jungunternehmer Simon Ittig und USB-Forscher Heinz Läubli.

image

Zurzach Care: Neue Leiterin Unternehmens-Entwicklung

Catharina Wolfensberger wechselt vom Spital Männedorf zum Reha-Unternehmen.

image

Sanatorium Kilchberg: Katja Cattapan wird Ärztliche Direktorin

Der Wechsel erfolgt aber erst in knapp zwei Jahren.

Vom gleichen Autor

image

Überarztung: Wer rückfordern will, braucht Beweise

Das Bundesgericht greift in die WZW-Ermittlungsverfahren ein: Ein Grundsatzurteil dürfte die gängigen Prozesse umkrempeln.

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.