Neue Köpfe für Sanitas

Verwaltungs- und Stiftungsrat der Krankenversicherung werden umbesetzt.

, 19. Mai 2015 um 12:39
image
  • versicherer
  • sanitas
Der Stiftungsrat des Krankenversicherers Sanitas wird neu von FDP-Ständerat Felix Gutzwiller präsidiert. Er folgt auf Kurt Wilhelm, der aus Altersgründen von seinem Amt zurücktritt. Leo Huwyler und Hans Ruckstuhl treten ebenfalls aus dem Stiftungsrat aus. Neu im Gremium Einsitz nehmen die Anwältin Catrina Luchsinger Gähwiler, Ständerat Joachim Eder und der frühere Helsana-Chef Manfred Manser. 

Digital-Profi

Auch in dem von Jens Alder präsidierten Verwaltungsrat kommt es zu Wechseln: Felix Gutzwiller und Max Brentano verlassen das Gremium. Neu treten Andreas Schönenberger und Luca Stäger ein. Schönenberger ist Präsident der Swiss Mobile Association (smama) und Verwaltungsrat von Mobilezone, Luca Stäger leitet die Tertianum-Gruppe. Die beiden werden ebenfalls Mitglieder des Stiftungsrats. Die Personalwechsel wurden an den Jahresversammlungen der Sanitas Krankenversicherung (Stiftung) und der Sanitas Beteiligungen AG (Holding) beschlossen. 


  • Änderungen in der Sanitas-Geschäftsleitung - Meldung vom 15. April 2015

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Ein wegweisendes Urteil für Krankenversicherer: Bahn haftet

Eine Krankenkasse kann von einem Bahnunternehmen die Heilungskosten zurückverlangen, wenn ein Fahrgast unverschuldet gestürzt ist.

image

Der Fehltritt einer KPT-Firma: Vermittler hinterging Neukunden

Die neue Vermittlungsfirma der KPT-Krankenkasse nutzte unlautere Methoden, um neue Versicherte zu gewinnen.

image

Krankenkassen-Chef: «Ich verdiene fast unverschämt viel»

Die Krankenkasse, die mit den tiefsten Verwaltungskosten brilliert hat – wen wundert’s – auch den bescheidensten Chef.

image

St.Galler-Studie zeigt, wie man mit der richtigen Behandlung Millionen sparen könnte

Die Auswirkungen von unnötigen Behandlungen sind kostspielig. Eine neue Studie zeigt mögliche Einsparnisse anhand von zwei Krankheitsbildern auf.

image

Wann versöhnen sich die beiden Krankenkassenverbände?

Im Schweizer Gesundheitswesen geht kaum mehr etwas vorwärts. Schuld daran sind auch die beiden zerstrittenen Krankenkassenverbände.

image

94 Millionen Franken weniger betragen die Gewinnmargen der Versicherer jährlich

Die neue PWC-Analyse «Das bewegt die Schweizer Krankenversicherer» zeigt sechs Markttrends und die grössten Herausforderungen für 2023 auf.

Vom gleichen Autor

image

Viktor 2022: Nominieren Sie jetzt!

Würdigen Sie aussergewöhnliche Leistungen im Gesundheitswesen 2022 und nominieren Sie bis Ende Januar Ihren persönlichen Favoriten.

image

Der ORBIS U Frame wird pilotiert

«Willkommen bei ORBIS» – seit vielen Jahren begrüsst ORBIS NICE seine Anwender mit diesen Worten. Als Marktführer im deutschsprachigen Raum hat ORBIS täglich viele tausend Nutzer aus allen Arbeitsbereichen eines Krankenhauses.

image

Effizienz im digitalen Zeitalter dank SHIP

Wenn sich Spitäler um Administratives kümmern, geht wertvolle Zeit verloren. Zeit, die für Patientinnen und Patienten fehlt. Das geht effizienter: SHIP vereinfacht das Schweizer Gesundheitswesen und stellt sicher, dass alle Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Informationen haben.