Neu gilt bei Notfällen im Spital: 2222

Die unzähligen verschiedenen Notrufnummern innerhalb von Spitälern sollen vereinheitlicht werden. Angestrebt wird die Nummer 2222.

, 12. Dezember 2018 um 10:51
image
  • spital
  • notrufnummer
In europäischen Spitälern gibt es 105 verschiedene Notrufnummern. In drei Viertel der Spitäler wird eine zwei- bis fünftstellige Telefonnummer verwendet, also irgendeine Zahl zwischen 19 und 25445.
Ob alle Angestellten im entscheidenden Moment die richtige Nummer im Kopf haben, ist ungewiss. Deshalb hat sich die Schweizerische Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin (SGNOR) und der Swiss Resuscitation Council (SRC) einstimmig für eine einheitliche Notrufnummer in allen Spitälern ausgesprochen, wie die beiden Organisationen in einer Medienmitteilung schreiben.
Entschieden haben sie sich für die vierstellige Einheitsnummer 2222. Sie wird schon jetzt in vielen Spitälern verwendet, um bei einem Herzkreislaufstillstand Hilfe anzufordern. Für diese Nummer hat sich auch schon der European Resuscitation Council (ERC), die Europäische Gesellschaft für Anästhesie (ESA) und das European Board of Anaesthesiology ausgesprochen.
Eine Standard-Rufnummer im Fall eines Herzkreislaufstillstands sollte in den Köpfen aller Ärztinnen und Ärzte sowie aller Pflegenden verankert sein, finden die Initianten.  Eine Verwirrung bei der Wahl der Nummer, die das Reanimationsteam aufbietet, könne wertvolle Zeit vergeuden und das Leben von Patientinnen und Patienten gefährden.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

image

Spital Wetzikon: Petition für «euses Spital»

Im Zürcher Oberland engagieren sich viele für ihr Spital Wetzikon. Innert 24 Stunden kamen über 15'000 Unterschriften zusammen.

Vom gleichen Autor

image

SVAR: Neu kann der Rettungsdienst innert zwei Minuten ausrücken

Vom neuen Standort in Hundwil ist das Appenzeller Rettungsteam fünf Prozent schneller vor Ort als früher von Herisau.

image

Kantonsspital Glarus ermuntert Patienten zu 900 Schritten

Von der Physiotherapie «verschrieben»: In Glarus sollen Patienten mindestens 500 Meter pro Tag zurücklegen.

image

Notfall des See-Spitals war stark ausgelastet

Die Schliessung des Spitals in Kilchberg zeigt Wirkung: Nun hat das Spital in Horgen mehr Patienten, macht aber doch ein Defizit.