Liechtenstein: Landesspital bekommt Chefarzt Anästhesie

Sven Mädler, Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin, wechselt von den Pallas Kliniken nach Vaduz.

, 3. November 2016, 09:31
image
Der Stiftungsrat des Liechtensteinischen Landesspitals hat mit Sven Mädler einen Chefarzt Anästhesie bestellt. 
Wie bekannt, sieht der Ausbau der Chirurgie auch die Einführung eines Chefarztmodells in der Anästhesie vor. Dies sei «ein weiterer Schritt zur Stärkung der Strukturen am Landesspital und zur Sicherstellung der Grundversorgung der liechtensteinischen Bevölkerung», erklärt der Stiftungsrat: «Eine gut funktionierende Chirurgie braucht eine professionelle Anästhesie unter entsprechender Führung.»

Qualitätskriterien, Zürcher Modell

Das Landesspital erfülle mit der neuen Organisationsform zugleich die Qualitätskriterien des Zürcher Modells. Mit dem neuen Chefarzt Anästhesie soll auch der 24-Stunden-Dienst der Chirurgie gesichert werden.
Das Engagement von Sven Mädler schliesse nicht aus, dass weiterhin Belegärzte in der Anästhesie am Landesspital tätig sein werden, so die Mitteilung weiter.

Ab Anfang 2017 im Amt

Sven Mädler tritt sein Amt Anfang 2017 an. Er ist derzeit Leiter der Abteilung Anästhesie der Pallas Kliniken. Vorher war er in leitender Position in verschiedenen Kliniken tätig, etwa als Leiter der Intensivstation am Spital Grabs und als Leitender Arzt am Kantonsspital Nidwalden.
Mädler besitzt die schweizerischen Facharzttitel für Anästhesiologie und Intensivmedizin sowie das Europäische Diplom für Intensivmedizin. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Freiburger Spital muss Operationen verschieben

Das Freiburger Spital HFR sieht keine andere Lösung mehr: Weil alle Betten ausgelastet sind, verschiebt es nicht dringende Eingriffe.

image

Die Rega scheitert im Wallis an Air Zermatt und Air Glacier

Der Kampf der Rettungs-Unternehmen um den Walliser Luftraum ist entschieden: Die Rega erhält keinen Auftrag.

image

Zurzach-Care hat nun eine Direktorin Pflege und Therapie

Monique Arts wird die erste Direktorin Pflege und Therapie bei der Reha-Betreiberin Zurzach-Care. Die Stelle ist neu geschaffen worden.

image

Nun macht auch Team der Uroclinic in Wetzikon mit

Die Urologieabteilungen des Zürcher Unispitals und des GZO Spitals Wetzikon nehmen einen dritten Partner auf: Die Uroclinic Wetzikon.

image

Dieses Foto aus dem Zürcher Kinderspital holt einen Preis

Ein Bild der Fotografin Barbora Prekopová vom Kinderspital Zürich erhält die Auszeichnung als «bestes PR-Foto des Jahres 2022».

image

José Oberholzer auf dem Sprung in die Schweiz?

Der Chirurg José Oberholzer soll angeblich die Funktion als neuer Klinikdirektor der prestigeträchtigen Transplantations-Chirurgie am Zürcher Unispital übernehmen.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.