Spital Lavaux schliesst diskret das Senioren-Tageszentrum

Das Spital im waadtländischen Cully will künftig kein Lesen, Singen, Tanzen oder Busfahrten für Senioren anbieten. Der Haken: Der Kanton wurde nicht informiert.

, 13. Oktober 2016, 09:20
image
  • waadt
  • spital
Die Reha- und Palliativklinik Lavaux schliesst Ende Jahr ihr Tageszentrum für Senioren (CAT). Dort können ältere Menschen, die noch zu Hause leben, sich austauschen, Kontakte schaffen oder gemeinsam die Freizeit verbringen.
Doch die Schliessung nach 30 Jahren Betrieb erfolgt ohne Wissen des Kantons, wie die Westschweizer Tageszeitung «24 heures» berichtet. Ein solches Tageszentrum unterliegt einer Betriebsgenehmigung des Kantons und erhält Subventionen. Auch die Gemeinde und Politiker wussten von nichts.

Kanton pfeift Spital zurück

Man habe das Lavaux-Spital nun daran erinnert, dass diese Entscheidung nicht einseitig erfolgen könne, erklärte eine Sprecherin des Departements für Gesundheit und Soziales gegenüber der Zeitung.
Der Grund für die Schliessung liegt offenbar in der zu geringen Auslastung, was in der Folge zu einem hohen Defizit des Zentrums führte.

Alles nur ein Missverständnis?

Für den Kanton sei eine Schliessung bei Rentabilitätsproblemen aber nicht die erste Lösung. 
«Es handelt sich hier wahrscheinlich um ein Missverständnis», sagt Stiftungsratspräsident Sébastien Rod. «Es war nicht die Absicht, etwas zu verbergen».

Seit mehreren Jahren defizitär

Das Spital Lavaux schreibt seit mehren Jahren insgesamt rote Zahlen. Derzeit führt Pauline Vos-Bolay interimistisch die operativen Geschicke des Spitals. Vos-Bolay ist Verwaltungsratspräsidentin des – ebenfallls in finanziellen Schwierigkeiten steckenden – Spitals Neuenburg und ehemalige Chefin des Freiburger Spitals (HFR). Anfang April 2017 erhält das Lavaux einen neuen Direktor, Rodolphe Rouillon, derzeit Pflegedirektor und Direktionsrat am HFR.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Kindernotfall unter Druck: Nun gibt ein Spital Empfehlungen heraus

Die vielen Fälle von Bronchiolitis sorgen im Kindernotfall des Freiburger Spitals für eine starke Auslastung. Jetzt handelt das Spital.

image

Das Unispital Zürich will sein Wissen international teilen – und das gratis

Dafür wird nun das Online Portal «Global School of Surgery» gegründet. Es soll kostenlosen Zugang zum chirurgischen Zürcher Kurrikulum bieten.

image

Das ist die neue Verwaltungsrätin des Spitals Bülach

Die Gemeinderätin von Freienstein-Teufen, Saskia Meyer, ist neu im Verwaltungsrat der Spital Bülach AG. Sie folgt auf Mark Wisskirchen.

image

Willy Oggier setzt Fragezeichen bei der Wahl des KSA-Verwaltungsrates

Der bekannte Gesundheitsökonom Willy Oggier kann von aussen betrachtet nicht jede Wahl im Verwaltungsrat des Kantonsspitals Aarau (KSA) nachvollziehen.

image

Grosser Frust über Pflegebonus in Deutschland

Aus einem Topf mit einer Milliarde Euro sollen Pflegefachkräfte für ihre Arbeit während der Pandemie entschädigt werden. Doch nicht alle profitieren davon.

image

Spital senkt Temperatur von 24 auf 23 Grad

So spart das Freiburger Spital Energie: Die Patienten müssen mit 23 Grad und die Büroangestellten mit 21 Grad auskommen.

Vom gleichen Autor

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.