Klinik Am Rosenberg: Neuer Orthopäde

Johannes Keel wird Belegarzt in Heiden. Er amtiert auch als Mannschaftsarzt des Eishockey-Nationalteams.

, 16. August 2017 um 08:04
image
  • personelles
  • hirslanden
  • st. gallen
  • orthopädie
  • spital
Johannes Keel ist neuer Belegarzt an der Hirslanden-Klinik Am Rosenberg in Heiden. Der Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie hat insbesondere auch lange Erfahrung in der Sportmedizin. 
Johannes Keel hatte zuletzt in Heerbrugg gearbeitete: 2013 übernahm er die dortige Orthopädie Gutenberg und führte sie Gemeinschaftspraxis mit Thomas Herren. Davor war Keel Ärztlicher Leiter und Leitender Arzt am Spital Linth in Uznach gewesen. 
Weiter übernahm Keel 2016 die Chefarztstelle in der Klinik Hof Weissbad im Appenzellerland, wo er auch eine Praxistätigkeit ausübt.

Sportmedizin, Orthopädische Chirurgie, Traumatologie 

Johannes Keel ist seit 2001 eng mit dem Eishockey-Sport verbunden. Er startete als Mannschaftsarzt bei der Schweizer U20-Junioren-Nationalmannschaft. 2005 wurde er zusätzlich Mannschaftsarzt des A-Kaders. Zugleich ist er Teamarzt des HC Thurgau (den auch die Klinik Am Rosenberg seit 2016 sponsert). 
Studiert hatte Keel von 1989 bis 1993 in Fribourg und Zürich. 1995 erlangte er das Staatsexamen, 1997 promovierte er zum Doktor. Es folgten berufliche Stationen als Assistenzarzt bis zum Oberarzt an verschiedenen Spitälern. Die Facharztprüfung für Orthopädie legte er 2003 ab und erwarb den Fähigkeitsausweis Sportmedizin SGSM. 2004 folgte der Facharzttitel für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates. 2012 erweiterte er sein Fachwissen mit der Erlangung des Weiterbildungstitels interventionelle Schmerztherapie SSIPM.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital Oberengadin benötigt dringend Finanzspritze

Letztes Jahr erlitt die SGO einen Verlust von mehr als 5 Millionen Franken. Nun beantragt sie bei den Trägergemeinden einen Nachtragskredit.

image

Am Kantonsspital Baden gibt es jetzt Video-Dolmetscher

Nach einer Pilotphase führt das KSB das Angebot von Online-Live-Übersetzungen definitiv ein.

image
Gastbeitrag von Ronald Alder

Kürzere Arbeitszeiten sind auch nicht die Lösung

Die Politik sieht das Gesundheitswesen unterm Kostenröhrenblick, die Gewerkschaften haben den Arbeitszeitenröhrenblick. Und so werden die wahren Probleme übersehen.

image

Hochspezialisierte Medizin: Warnschuss aus dem Thurgau

Die Kantonsregierung prüft den Austritt aus der Interkantonalen HSM-Vereinbarung. Und sie vermeldet den Unmut weiterer Kantone.

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

CEO der Krebsliga wird COO der Tertianum Gruppe

Daniela de la Cruz übernimmt ihre neue Funktion im September.

Vom gleichen Autor

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.